Wilhelm Tell Me – Excuse My French

Sommer heißt nicht nur wie die Jahreszeit, er klingt auch so. Henning Sommer fährt mit seiner Band Wilhelm Tell Me im Cabrio durch die Dörfer und hat ne alte Phoenix-CD im Player, dazu näselt er ein bisschen. „Wilhelm Tell Me – Excuse My French“ weiterlesen

Teenagersintokyo – Sacrifice

Peter Pan fliegt in das Abendrot. Mädchen tragen Feenkostüme und springen durch Turnreifen. Ihre Ballettschlappen sind phosphoreszierend. Jungs schnüffeln an der Nebelmaschine. Der Beat bleibt steif und stumpf. Der Bass plockert auf dem Ersatzreifen durch die Altstädte dieser Welt. Doch in Sydney holt der 80iger-Revivalzug noch einmal zum Überholen aus. Bleib mit dem Kajal in der Hand am Tanzflächenrand! Reim dich oder ich fress dich! „Teenagersintokyo – Sacrifice“ weiterlesen

FrankMusik – Complete Me

Die Haare werden schön gleichmäßig aus dem Nacken rasiert und das Keyboard spielt dazu. Schmeiß die Rhythmusmaschine an! “Golden Brown” läuft im Hintergrund und hält die Tür in die Charts einen Spalt offen. Guck, guck. Lust zu poppen? Frank hat Songs vorbereitet, die nach Tanzfläche und lackierten Fußnägeln schreien. Auch einige Leser werden nicht um den Urschrei rumkommen. “Nein, nicht schon wieder die blöden 80er!” Doch!
„FrankMusik – Complete Me“ weiterlesen

Zoot Woman – Things Are What They Used To Be

Stuart Price legte morgens Madonnas Turnbeutel in den Flur, damit sie ihn auch ja nicht vergisst. Bestückt mit rosa Turnbody und Stulpen. Geh tanzen Baby! Für Seal färbte er sich die Haut, um dem Soul noch näher zu sein. Den Killers besorgte er ein Saxophon und erklärte ihnen den Unterschied zwischen Mensch und Tänzer. Seine Hauptband hatte er vergessen. „Zoot Woman – Things Are What They Used To Be“ weiterlesen