kUNDEkOENIG – Don't Call

Es ist die Stimme von Lisa Radziejewski, die einen träumen lässt. Sie entführt in Zeiten, in denen kühle Sängerinnen monoton Atmosphäre erzeugten. Namen wie Nico oder Michaela Melian können genannt, müssen aber nicht einmal gekannt werden. „kUNDEkOENIG – Don't Call“ weiterlesen

Candelilla – Heart Mutter

Als 1989 Spanking Machine der Babes in Toyland erschien, war ich 16-Jahre alt und hin und weg. Jack Endino schuf mit den drei Damen ein raues Riot-Grrrl-Ungetüm, das sich nicht entscheiden konnte, ob es den Konventionen folgen sollte oder an der Struktur vorbei ein avantgardistisches Monster aus Punk und Rock(Grunge) sein wollte. „Candelilla – Heart Mutter“ weiterlesen

The Schwarzenbach – Farnschiffe

Dietmar Dath macht den Bowie, der gerade den Distelmeyer gefrühstückt hat, der zuvor noch Nick Cave beim Rasieren half. Ist das Blues? Chanson? Rock’N’Roll? Dub? Absinth-Jazz? „The Schwarzenbach – Farnschiffe“ weiterlesen

Brockdorff Klang Labor – Die Fälschung der Welt

Brockdorff Klang Labor packen Gesellschaftskritik, Kunst und Widerstand in sehnsüchtige 80er-Reminiszenzen. Da man sich aber auf Pop konzentriert, ist das in weicher Zeichnung angelegt. „Brockdorff Klang Labor – Die Fälschung der Welt“ weiterlesen

Bessere Zeiten – Sanktionen im Schutt

Bessere Zeiten sehnen sich nach diesen. Bessere Zeiten klingt gut. „Bessere Zeiten – Sanktionen im Schutt“ weiterlesen

206 – Republik der Heiserkeit

206 hängen sich aus dem Fenster. Sie wollen anecken, sie wollen auffallen. Sie wollen ein Gesicht. Fratzen haben die Anderen, die Medien und der verschissene Alltagsblues sowieso. „206 – Republik der Heiserkeit“ weiterlesen