Klassiker: Tortoise – TNT

Was hat man nicht alles über dieses Album gesagt. Es wäre nur eine Wiederholung der ersten beiden Alben in besserer Produktion. Es wäre nur ein angeberisches Mash-Up aus großen Begrifflichkeiten wie Electronica, Jazz und ja auch Post-Rock. Vieles wäre so dunkel geraten, dass nur das lustige Doodle-Männchen auf dem Cover Humor versprüht. Einige Spinner warfen dem Album sogar vor, nicht genug Uptempo zu sein. „Klassiker: Tortoise – TNT“ weiterlesen

The Sea and Cake – Runner

Die von Sam Prekop ins Leben gerufenen Electronic-Experimente scheinen vorbei zu sein, obwohl The Invitations den letzten Funken aus dem Laptop zulässt. Ein Fieldrecording bringt Umtriebigkeit ins Gehölz. „The Sea and Cake – Runner“ weiterlesen

David Daniell / Douglas McCombs – Versions

Kraftvolle Drones durchziehen das Land. Manches pfeift auf dem Nachhauseweg. Anderes dreht jetzt erst durch, so kurz vor Toreschluß. Der Name Tortoise muss da fallen, ob man will oder nicht. „David Daniell / Douglas McCombs – Versions“ weiterlesen

Fennesz Daniell Buck – Knoxville

Kommen und Gehen. Sich mal treffen, einfach so zwischendurch, en passant. Impressionen. Impressionistische Dialoge. Schichtungen. Verdichtungen. Schwellende Klänge. Schlingernde Gitarren. Scheppernde Percussion. Tremolos. Richtungslosigkeit. Daddeln und Verharren. Zwischenspiele. Es schnarrt in Tennessee.
„Fennesz Daniell Buck – Knoxville“ weiterlesen

Christopher Willits – Tiger Flower Circle Sun

Wenn man sich die Gitarre selten richtig umhängt, sie eher auf die Knie legt, dann will man wohl nicht mucken, sondern man will experimentieren. Was kann man alles aus diesem Stück Holz herausholen? Gibt es noch Rock? Oder löst sich alles irgendwann in Luft auf und wir erinnern uns nur noch vage an langhaarige Affen mit offenen Mündern? „Christopher Willits – Tiger Flower Circle Sun“ weiterlesen

Broken Social Scene – Forgiveness Rock Record

Die Gästeliste ist lang. Der Türsteher kontrolliert unbekümmert die Ausweise. Nicht jeder darf ins Studio, obwohl es beim Hören von “Forgiveness Rock Record” manchmal den Eindruck macht. Das Künstlerkollektiv um Kevin Drew und Brendan Canning hat nach langer schöpferischer Pause zum Tee geladen und jeder, der gerade in der Nähe war oder aus dem Umfeld von Produzent John McEntire stammt, darf zur Veredelung seinen Beitrag leisten. Die Grundstimmung ist fast gleich geblieben. Das Wechselbad der Gefühle steht nach wie vor im Vordergrund. „Broken Social Scene – Forgiveness Rock Record“ weiterlesen

Yamon Yamon – This Wilderlessness

Die alte Post-Rock-Mühle ist wieder in Betrieb. Doch Tretmühlen sind eine schweißtreibende Angelegenheit. Yamon Yamon haben dickes Aufgabenmaterial angeschleppt. Jetzt muss alles fein zerkleinert werden. Das Endprodukt soll so feinkörnig sein, dass es dir durch die Finger rinnt. Schwer bei so viel Ideen-Overdose. Irgendetwas wird stückig bleiben und muss wohl noch einmal von Hand nachbearbeitet werden. Gitarrenfiguren pressen sich durch Walzenstühle, aktive, ja fast wibbelige Rhythmik dient als Windersatz. Am Ende findet jedes blinde Huhn ein Korn, denn zu Staub zerfällt hier nichts. „Yamon Yamon – This Wilderlessness“ weiterlesen