Cass McCombs – Humor Risk

Cass McCombs bringt nun also in einem Jahr zwei Platten raus. Hut ab! Vielleicht hat ihm das betuliche Wit’s End nicht genügt. Das neue Album hat ein wenig mehr Drive in den Saiten. Natürlich bleibt auch hier die Stimmung im Kellerbereich, doch Cass zaubert immerhin noch Sonne in den Herbst. „Cass McCombs – Humor Risk“ weiterlesen

Crystal Stilts – In Love With Oblivion

Wieder einmal bricht die Kälte ein. Auf nicht immer leisen Sohlen versucht sie sich in den Mittelpunkt zu drängen. Oft gibt ihr ein Hall so viel Futter, dass du sofort fröstelst. Die psychedelischen Elemente, die die Kälte auch noch im Rucksack hat, versuchen aus der Surfecke herauszukommen. „Crystal Stilts – In Love With Oblivion“ weiterlesen

Ringo Deathstarr – Colour Trip

Ich liebe Musik. Was die nicht alles kann. Was die nicht alles für wunderbare Kreationen bereithält. Aber nein, es ist gar nicht die Musik, wir sind es, die immer nach neuen Genres suchen und uns die bescheuertsten Betitelungen ausdenken. Nu Gaze! „Ringo Deathstarr – Colour Trip“ weiterlesen

Weekend – Sports

“Reiß den Bass doch nicht so auf! Es dröhnt.” Deine Mutter kommt mit dem Staubwedel in dein Zimmer und ist genervt. Du liegst einfach so auf deinem Bett, ohne dich zu bewegen. Vielleicht hebst du mal kurz die Füße an, wenn Mutti mit dem angeworfenen Staubsauger an dir vorbei will. “Was singen die eigentlich da?” “Boah Mutti, hau ab. Ist doch Wurscht, was die da singen. Es geht um den Klang!” “Toller Klang! Man versteht doch kein Wort!” Klang oder Wort? „Weekend – Sports“ weiterlesen

Crocodiles – Sleep Forever

Man muss auch unterscheiden können! Man muss mal die Kirche im Dorf lassen und Umwege gehen, um auf dem richtigen Zeltplatz anzukommen. Die Crocodiles krempeln nicht alles um, doch sie werden musikalischer. „Crocodiles – Sleep Forever“ weiterlesen

The National – High Violet

The National ist der Erfolg nicht zu Kopf gestiegen. Kann man überhaupt von Erfolg sprechen? Seit Jahren zaubern The National in ihrer Liga, lassen andere hinter sich und holen meistens auch den Liga-Pokal, doch der ganz große Wurf, der sie aus der Indie-Ecke ziehen könnte, blieb aus. Die alten Alben sind trotzdem kleine Meilensteine in unverwüstbaren Plattensammlungen geworden. Für jede Stimmung hatte Matt Berninger die richtigen Worte. „The National – High Violet“ weiterlesen

The Magnetic Fields Live – Hamburg, Fabrik 29.3.2010

Stephin Merritt ist in der Stadt! Der lakonische Troubadour bringt seine magnetischen Felder mit, doch magisch wäre eher die richtige und bessere Titulierung. Meine Lieblingsband ist endlich mal wieder in Deutschland. Doch nicht nur meine Helden, sondern auch die Kälte ist nach Hamburg zurückgekehrt und so ist es wohl der perfekte Zeitpunkt, um Wärme zu verteilen. Merritts großes Herz wird schon dafür sorgen. „The Magnetic Fields Live – Hamburg, Fabrik 29.3.2010“ weiterlesen

Dum Dum Girls – I Will Be

Der Krach macht dich wahnsinnig. Die Autos rasen und der Staub macht dir einen Frosch im Hals. Du rotzt grüne Eumel auf die Straße. Zwischen den Mülltonnen liegen alte Teenie-Magazine. Jeder Style-Tipp ist dir bekannt. Auch die Tipps der Sexberater klingen für dich nicht provinziell. Deine Lederjacke ist verdreckt, Tabakreste krümeln sich aus den Taschen. „Dum Dum Girls – I Will Be“ weiterlesen