Pet Shop Boys – Electric

Eine Frage zuerst: Können die Pet Shop Boys noch besser werden? Müssen sie etwas beweisen? Die Vorzeige-Popper tanzen im Olymp. Sie machen da weiter, wo andere sich zurücklehnen und ihr Geld verprassen. Lowe und Tennant wollen lieber Melodien raushauen; sie wollen wieder Disco mit allem Kitsch. Natürlich so futuristisch-retro wie möglich. „Pet Shop Boys – Electric“ weiterlesen

Hard-Fi – Killer Sounds

Willkommen auf der Tanzfläche! Mach den Primal Scream-Gockel und stolziere mit den Händen in den Hüften an den Girls an der Stange vorbei. Mit dem Kaugummi schaffst du es, dass die Beats nach Hip Hop schmecken. Hard-Fi wissen noch immer nicht mit ihren Möglichkeiten umzugehen. Sie spielen großspurig auf, nutzen Stilblüten als Deodorant und semmeln jede noch so klitzekleine Ritze mit Übermut voll. „Hard-Fi – Killer Sounds“ weiterlesen

Take That – Progress

Robbie Williams ist zurück! Ich hatte bis vor einer Stunde noch vor, die Review mit diesem einen Satz fertigzustellen, doch ‘Progress’ hat es wirklich verdient, eine ausführliche Besprechung zu erhalten. Take That, die letzte Boygroup der Erwachsenen kehrt mit ihrem Aushängeschild Williams zurück. Wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht? „Take That – Progress“ weiterlesen

Brandon Flowers – Flamingo

Brandon Flowers verschluckt sich am Pop. Der Killers-Frontmann nutzt die Auszeit seiner Hauptband, um uns sein Talent zu präsentieren. Doch welches ist es? Die Stimme kann es nicht sein, dass hat man bei vielen Gigs gehört. Sein Songwritingtalent? Vielleicht. Gut, einige Hits hat Brandon schon hervorgebracht, da darf man nicht meckern und das stelzige Gockelgehabe? Ist das auch ein Talent, ist das Vegas, ist das noch gültig? Darf man das noch? „Brandon Flowers – Flamingo“ weiterlesen

Kylie Minogue – Aphrodite

Willkommen vor dem Spiegel! Na, wie sitzt das knappe Outfit? Muss ich noch mal zum Unterspritzen in die Tagesklinik? Kylie wiegt sich nach vorn und nach hinten. Nein, alles sitzt am rechten Fleck, sogar ihre Stimme ist ihr nicht ins Höschen gerutscht, als Stuart Price ihr seinen Discoentwurf vor den durchtrainierten Bauch knallte. „Kylie Minogue – Aphrodite“ weiterlesen

Scissor Sisters – Night Work

Die Discokugel glitzert wieder. Die Scissor Sisters schlüpfen in ihre alte Rolle als Party- und Tanzflächenrowdys. Nach dem Durststrecken-Album “Ta-Dah” verkörpern die New Yorker nun endlich wieder die unermüdlichen Partyhengste. Die geheimnisumwobenen Achtziger leben noch einmal auf, die Jahre in denen das Studio 54 als Drogen- und Sexumschlagplatz in die Schlagzeilen geriet. „Scissor Sisters – Night Work“ weiterlesen

FrankMusik – Complete Me

Die Haare werden schön gleichmäßig aus dem Nacken rasiert und das Keyboard spielt dazu. Schmeiß die Rhythmusmaschine an! “Golden Brown” läuft im Hintergrund und hält die Tür in die Charts einen Spalt offen. Guck, guck. Lust zu poppen? Frank hat Songs vorbereitet, die nach Tanzfläche und lackierten Fußnägeln schreien. Auch einige Leser werden nicht um den Urschrei rumkommen. “Nein, nicht schon wieder die blöden 80er!” Doch!
„FrankMusik – Complete Me“ weiterlesen