Eve – Lip Lock

Grammy-Gewinner sind in Deutschland wie Schall und Rauch. Auch Eve ist so ein Fall. Nach elf Jahren Abstinenz meldet sich nun die selbsternannte Queen, die mal zu den Ruff Ryders gehörte, zurück. Vielleicht kennt man Grammy-Gewinner aus Filmen? Nein, auch nicht. Was war noch mal der Echo? „Eve – Lip Lock“ weiterlesen

Viel zu lange nicht gehört! Vol.8: Jamie Lidell – What's The Use?

It’s a fine day just escaped from a bad dream
Asking what’s the use of figuring it all out?
I’m not starting again just continuing the same
Asking what’s the use of figuring it all out? „Viel zu lange nicht gehört! Vol.8: Jamie Lidell – What's The Use?“ weiterlesen

Bobby Womack – The Bravest Man In The Universe

Auch Bobby Womack gibt sich in die Hände von Richard Russell, wie schon Gil Scott-Heron zuvor. „Bobby Womack – The Bravest Man In The Universe“ weiterlesen

Jamie Woon – Mirrorwriting

Du stehst auf Handclaps? Du schnippst gerne mit den Fingern, wenn es die Zeit zulässt, in der dein Smartphone mal nicht in deinen Händen ist. Deine Chat-App blubbert vor den McDonalds dieser Welt. Die Fastfood-Kette bleibt Treffpunkt für Ausgehwütige. Ein Cheesie geht immer. „Jamie Woon – Mirrorwriting“ weiterlesen

James Blake – James Blake

Die Hype-Maschine der internationalen Musikpresse läuft auf Hochtouren. Sie wirft mit allen Waffen ihrer Zunft um sich, schreibt von „sehnsüchtigen Erwartungen“ und „unumkehrbaren Innovationen“. James Blake wird das freuen, denn er sitzt auf seinem aquadynamisch optimierten Surfbrett ganz oben auf der Welle, die tsunamiartig über uns rollt. Währenddessen sinkt Justin Timberlake vor Ehrfurcht auf die Knie und Burial zündet eine Kerze an.
„James Blake – James Blake“ weiterlesen

Jenny Wilson – Hardships!

Jenny Wilson stolpert gerne mal. Auch sind in Schweden stets größere Stolpersteine im Weg. Labels werden gegründet und wieder eingestampft. Auch Jenny gründete ihr eigenes Label und veröffentlichte „Hardships!“ schon auf kleiner Flamme als Küchenutensil. Doch der Andrang hielt sich in Grenzen. Schweden war begeistert, doch Deutschland wurde ganz vergessen, oder vergaß Deutschland einfach Jenny? „Jenny Wilson – Hardships!“ weiterlesen

Not Available: 50 Cent – Power Of The Dollar

Bevor 50 Cent alias Curtis Jackson zum Mainstream wurde, war er nur ein weiterer Rapper aus Southside Queens. Nun gut, ganz so stimmt das nicht. Immerhin hatte er es schon zu einem Plattenvertrag mit Columbia geschafft, doch von seiner beispiellosen Karriere (oder kann man Eminem als Beispiel heranziehen?!) und von Dr. Dre – nicht zu verwechseln mit dem Autoren dieses Artikels – war er noch weit entfernt.
„Not Available: 50 Cent – Power Of The Dollar“ weiterlesen

Dirty Projectors – Bitte Orca

Der Taktstock wird in den Himmel gereckt. Die Augen werden geschlossen. Durchatmen. Die Lichter gehen an. Alle auf einmal. Rote, grüne, gelbe, blaue, lieber Herrgott komm und schaue… Und zack! bekommst du die flache Hand durchs Gesicht gewischt. Wohlig warm werden deine Wangen und ein kurzes Glücksgefühl befällt dich. Wie schon beim Vorgänger „Rise Above“ hat man ständig ein Grinsen in der Visage. Damals waren es noch Black Flag-Coverversionen basierend auf der Erinnerung des Masterminds David Longstreth.
„Dirty Projectors – Bitte Orca“ weiterlesen