Gonjasufi ‎– Mandela Effect

Erst Trödeln und dann drängeln. Erst verknoten und dann verwirren sind offensichtlich aktuelle Leitmotive des kalifornischen Yoga-Lehrers. Aber was ist schon offensichtlich? Bei Gonjasufi eher wenig. „Gonjasufi ‎– Mandela Effect“ weiterlesen

Damien Jurado – Visions Of Us On The Land

Damien Jurado hockt im Schneidersitz in seiner Blase aus Psych-Folk, den Nasenhaaren Nick Drakes’ und Krümmeln eines letzten Joints von Richard Swift. Dort gammelt er ab und träumt, während sein Tonmeister Swift ständig das Delay an und aus tritt. Jurados Stimme schallt von irgendwo her, niemand weiß, ob die Laute für uns bestimmt sind. Ein Feedback zerschellt am Traumschloss. „Damien Jurado – Visions Of Us On The Land“ weiterlesen

The Phantom Band – Strange Friend

Die Phantom Band verzapft weiterhin liebevolles Wirrwarr, das sich gekonnt an krautigem Spleen und wundersamen Folk-Pop die Hörner abstößt. „The Phantom Band – Strange Friend“ weiterlesen

LADA – Vitamine

Bei LADA ist das Fallenlassen keine Masche, sondern Grundprinzip und die Chance auf eine größtmögliche Entfaltung mit Weiterentwicklungsoptionen. „LADA – Vitamine“ weiterlesen

O Emperor – Vitreous

O Emperor legen ihre Songs groß an. Sie stapeln sich Jahrzehnte von toller Musik vor die Füße und besteigen diesen Berg der Referenzen ohne Scheu. „O Emperor – Vitreous“ weiterlesen

Kurt Vile – Wakin on a Pretty Daze

Kurt Vile ist schon ‘ne Marke. Er bleibt locker der talentierte Singer-Songwriter, der sich um nichts schert. Nicht um Singleauskopplungs-Taktiken, nicht um das lebensgroße Poster Bob Dylans in seiner Küchenschublade und nicht um das Tagesgeschäft eines erfolgreichen Musikers. „Kurt Vile – Wakin on a Pretty Daze“ weiterlesen

The Holydrug Couple – Noctuary

Der Sommer der Liebe lässt stoßweise Luft aus dem Schlauchboot. Das Mädchen, das nicht pfeifen kann, pfeift den ganzen Tag. „The Holydrug Couple – Noctuary“ weiterlesen

Moon Duo – Circles

Moon Duo werden breiter, ja mutiger in ihrer Performance. Circles spielt sich unbekümmert in die sich auf repetitive Parts beruhende Art von Rockmusik, die schon seit Jahren keinen mehr interessiert. „Moon Duo – Circles“ weiterlesen