Juliana Hatfield – There’s Always Another Girl

In den frühen Neunziger Jahren war Juliana Hatfield das Indie-Pop-Sternchen, das sich mit Evan Dando Küsse zuwarf oder mit den Blake Babies umherzog und den Singer-Songwriter-Himmel ausleuchtete. Liz Phair gab es auch noch, doch die ging dann irgendwann den Mainstream-Weg und kam nicht mehr zurück. Hatfield dagegen bog zwei Mal ab. Nicht immer überlegt. Gegen Ende der Neunziger Jahre sah man Juliana nicht mehr so hell leuchten. Sie verödete als süßes Role-Model. „Juliana Hatfield – There’s Always Another Girl“ weiterlesen

Klassiker: Jeff Buckley – Grace

Jeff Buckley war auf dem Sprung. Die Presse war auf ihn aufmerksam geworden. Die Mädels verguckten sich im Sekundentakt und auch andere Musiker zeigten sich gerne an seiner Seite. Sein Talent war außergewöhnlich. Seine Stimme, die mehrere Oktaven umriss, war voller Inbrunst und Tragik. A Star Was Born! „Klassiker: Jeff Buckley – Grace“ weiterlesen

Prefab Sprout – Let's Change The World With Music

Paddy McAloon kramt in der alten Kiste. Wo liegen denn die ergrauten Tapes? Immer wenn man Demos sucht, findet man sie nicht. Mist! Nach 17 Jahren ist Paddy fündig geworden. Da haben wir aber Glück gehabt. Was war denn 92’/93′ los?
„Prefab Sprout – Let's Change The World With Music“ weiterlesen