Pterodactyl – Spills Out

Was für ein Bandname! Was für eine Band! Pterodactyl aus New York sind Rauscheengel, die all die Spielfreude etablierter Rock- und Popbands bündeln, um sich einen eigenen Hospiz zu erbauen. Pflege fängt mit SST an. „Pterodactyl – Spills Out“ weiterlesen

White Denim – D

Was stellst du dir unter einer Kneipe vor, die auf einem Rastplatz liegt? Kann ja nichts sein, oder? Schales Bier und ranziger Kartoffelsalat. White Denim sind ind diesem Falle aber nicht die Kneipe, sondern der Rastplatz. Aber so einfach ist das auch nicht. Dieser Rastplatz kann wie bei Lost mal eben so verschwinden und woanders wieder auftauchen. Du bist einer der Außerwählten! „White Denim – D“ weiterlesen

Battles – Gloss Drop

Da kann man schon mal den Löschknopf drücken. So geschehen bei den Battles. Tyondai Braxton nahm seinen Hut. Was soll man mit seinen Spuren machen? Ihm zuschicken, zerschneiden? Löschen! Neustart! Somit fällt eine Gitarre weg und die Stimme. Nicht ganz so unwichtige Teile eines Konstruktes, das sich gerne mit menschlichen Mitteln gegen den Bombast der Elektronik aufstellt. „Battles – Gloss Drop“ weiterlesen

Ahleuchatistas – Of The Body Prone

Dem Math-Rock wurden schon länger nicht mehr die Wurzeln gezogen. Eine sterile Zange lässt ihren Frust in den Kiefern der Welt raus. Eine professionelle Zahnreinigung gehört zur Avantgarde. Ein Genre, das schon länger brach liegt erfährt eine Wiederauferstehung, ohne sich dabei unbedingt in den Mittelpunkt zu stellen. Ohne Betäubung werden Niere und Leber entfernt. „Wenn Sie schon mal da sind!“. Nur Spezialisten dürfen sich die Arme bis zum Ellenbogen waschen und in Gummihandschuhe schlüpfen. Die Ahleuchatistas sind Experten.
„Ahleuchatistas – Of The Body Prone“ weiterlesen