Monolake – Silence

Der Weg in die Zone ist so flüchtig, wie die Gedanken der Menschen, die die Verwegenheit besitzen ihn zu gehen. Verlassenheit zersetzt jeden noch halbwegs vernünftigen Gedanken in schleichende Angst. Unwirtliche Bereiche, die kein Mensch freiwillig durchwandern möchte, erscheinen auf einmal endlos. Auch die Tiere sind verschwunden. Hier und da tauchen Ruinen zwischen den Nebelbänken auf. Irgendwo im Gestrüpp tropft etwas, eine Andeutung, ein Rauschen. Der Puls schlägt langsam. Naturgewalten erobern eine von den Menschen längst aufgegebene Landschaft zurück, darin die Relikte ehemaliger Technisierung dampfend verfallen. Es ist kalt.
„Monolake – Silence“ weiterlesen

Bunkerkirche St. Sakrament – Düsseldorf

St. Sakrament ist eine Kirche der katholischen Gemeinde St. Benediktus in Düsseldorf-Heerdt, die in einem ehemaligen Hochbunker aus dem 2. Weltkrieg eingerichtet worden ist. Heute steht die Kirche unter Denkmalschutz und dient neben Gottesdiensten als Begegnungsstätte und Veranstaltungsort für Konzerte und Ausstellungen. Die Aufnahme entstand in den Nachmittagsstunden des 30. Januar 2010 während des Einlasses zu einem Konzert.
„Bunkerkirche St. Sakrament – Düsseldorf“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 11 – St. Severin

St. Severin liegt am Severinsplatz in der Kölner Südstadt. Der Markt auf dem Vorplatz beeinflusst die Lautsphäre an diesem Nachmittag genauso, wie leise säkulare Orgelmusik, die von irgendwo herüber geweht wird. In der Kirche beginnt der Küster mit Aufräum- und Reinigungsarbeiten. Aus einem Seitenraum dringen weibliche Stimmen in die Basilika. Die Aufnahme entstand am 15. Januar 2010.
„Romanische Kirchen in Köln 11 – St. Severin“ weiterlesen

Berliner Dom


„Berliner Dom“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 2 – St. Maria im Kapitol

In der Enge der dicht bebauten Kölner Altstadt ist sie als größte romanische Kirche mit 100 m Länge und 40 m Breite nicht zu übersehen. Ungleich schwerer findet der ortsunkundige Besucher den Eingang zum mit seiner Umgebung verwachsenen Kirchengebäude. Die zweite Folge besucht St. Maria im Kapitol, Kasinostraße 6. Die Aufnahme, der durch die flüsternden Stimmen der Besucher geprägten Lautsphäre, entstand in den Nachmittagsstunden des 30. September 2009.
„Romanische Kirchen in Köln 2 – St. Maria im Kapitol“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 1 – St. Georg

Dies ist der erste Teil einer neuen Serie von Lautsphären auf Jahrgangsgeräusche, welche in zwölf Folgen Kölns große romanische Kirchen akustisch vorstellt. In Aufnahmen von jeweils 10 Minuten werden die Kirchenräume auf ihre akustischen Eigenschaften und klanglichen Charakteristika hin untersucht. Die Wirkung von Architektur, geografischer Lage und den sie passierenden und besuchenden Menschen auf die Klangräume und Klangkörper sollen hier in loser Folge vorgestellt werden; eine Reihe mit nicht unbedingt repräsentativen akustischen Dokumenten aus dem rheinisch-katholischen Kirchenalltag.
„Romanische Kirchen in Köln 1 – St. Georg“ weiterlesen