Maeckes – Kids

“Kids” ist das erste “wirkliche” Soloalbum von Maeckes und ist dabei irgendwie auch ein Konzeptalbum. Kinder werden in die Wirklichkeit der Erwachsenen gestoßen, und versuchen dort zurecht zu kommen. Und Erwachsene, oder solche die es sein sollten, sehnen sich zurück in Ihre Kindheit. Beide Seiten werden verklärt und beide Seiten werden brutal in die Realität gerissen.
„Maeckes – Kids“ weiterlesen

Dan Black – ((Un))

Morgens vor dem Spiegel wird Dan Black daran erinnert, wie Popstars auszusehen haben. So wie sein Spiegelbild. Black kann alles spielen, was in Musikgeschäften vorrätig und in Rechnern angeklickt werden kann. Hilfe benötigt er nicht. Mit Lippenstift steht auf seinem Taschenspiegel “Pop” geschrieben. Er haut uns Songs um die Ohren, die groß und bunt sind. Wunderbar eingängig. Zu eingängig? „Dan Black – ((Un))“ weiterlesen