Atmosphere – Southsiders

Das achte Album von Slug und Ant als Atmosphere ist ein Stadtrundgang. Man spürt förmlich Minneapolis unter seinen Sohlen. Nach 17 Jahren im Business wissen die Beiden, wie man sich der Vergangenheit nähert, wie man Hooklines setzt und Tracks zu Songs werden lässt, die sich nicht mehr scheuen im Radio gedudelt zu werden. Streetcredibility hat man als Mitgift in die Ehe gebracht. „Atmosphere – Southsiders“ weiterlesen

Grafikaustausch-Format des Tages Vol.11: My Beautiful Dark Twisted Fantasy

„Grafikaustausch-Format des Tages Vol.11: My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ weiterlesen

Kanye West – Yeezus

Kanye West überschlägt sich. Er feuert Worte, Drum-Salven, World Music, Industrial und clubbige Synthie-Tonleitern aus der Hüfte. Gitarren werden verfremdet, Störsirenen sind die Riffs, die als Blaupause für übertriebenes Stöhnen und Rappen dienen. „Kanye West – Yeezus“ weiterlesen

Bon Iver – Bon Iver

Die Nacht wird durchgewacht. Der Marsch gibt dir Halt. Dir fallen die Augen zu, doch an Schlafen ist nicht zu denken. Bon Iver gibt sich größer und entspannter als noch auf “For Emma, Forever Ago”. Die Arrangements sind nun für die Wohnküche gemacht. Nicht mehr nur für den Schrank oder unter der Decke. „Bon Iver – Bon Iver“ weiterlesen

Kanye West – My Beautiful Dark Twisted Fantasy

Kanye kriegt bei Pitchfork die glatte 10. Da isser also der Größenwahnsinnige, der Über-Irgendwas, Kanye eben. Dessen Tweets auch Deine Oma lesen kann. Ich mag ihn, gerade wegen seines Größenwahns und wegen seines Stils – und hier meine ich nicht den Hip Hop-kontextuellen Style. Der Typ hat ‘nen Knall und er hat verdammt viel Stil.
„Kanye West – My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ weiterlesen

Nicki Minaj – Pink Friday

Man hatte ja gehofft, dass die Barbie-Produktion eingestellt worden wäre. Technics her, Barbie zu Ken in die Mottenkiste. Nix da! „Nicki Minaj – Pink Friday“ weiterlesen