Wechsel Garland – Dreams Become Things

Wenn Schiffe als Wasserfahrzeuge bezeichnet werden, wenn sie zu Gefäßen auf den Meeren werden, gehen damit Gedanken über Träume und Verfassungen einher. Zustandsbeschreibungen der menschlichen Psyche in Transformation. „Wechsel Garland – Dreams Become Things“ weiterlesen

Masayoshi Fujita & Jan Jelinek – Bird, Lake, Objects

Werden die Töne in langsam verhaltener Bewegung durch den Raum getragen? Oder treiben sie unbestimmt und einzig den Gesetzen der Akustik folgend, durch das leicht gedämpfte Aufnahmestudio? Vielleicht werden sie auch von einer Welle getragen? Einer Welle der Geborgenheit. Oder sie schwimmen, auf Oberflächen und mitten im Aspik.
„Masayoshi Fujita & Jan Jelinek – Bird, Lake, Objects“ weiterlesen

Klassiker: Wunder – o.T.

Gern wird gefragt: “Welches Erlebnis verbindest du mit Song X oder Album Y?” Damit wird der manchmal etwas überstrapazierte Wunsch nach möglichst persönlicher Verlinkung zum Ausdruck gebracht. Das Erstlingswerk des Kölner Musikers Jörg Follert 1998 alias Wunder ist für mich diesbezüglich ein bleibender Einschlag.
„Klassiker: Wunder – o.T.“ weiterlesen