Andy Shauf – The Party

Auf die Party von Andy Shauf sind die Springbreak-Girls nicht eingeladen. Andy wechselt die Moll-Töne wie die Girls die Lover. Mit sandigen Füßen tritt er die Gefühle einsamer Beach-Boys-Jünger, die immer noch auf die Welle ihres Lebens oder auf Brian Wilson warten. „Andy Shauf – The Party“ weiterlesen

Yoko Ono – Yes, I'm a witch too

Yoko-Ono-Alben hört man nicht im Fahrstuhl und nicht im Auto. Nicht im Supermarkt und auch nicht in der Disco. Aber an welchen Orten kann man denn den Klängen der Fluxus-Künstlerin lauschen? Sind es die heimische Badewanne oder der Ohrensessel? „Yoko Ono – Yes, I'm a witch too“ weiterlesen

Grafikaustausch-Format des Tages Vol.10: Lennon/Ono – Game Is Over

„Grafikaustausch-Format des Tages Vol.10: Lennon/Ono – Game Is Over“ weiterlesen

Grafikaustausch-Format des Tages Vol.9: McCartney und die körperliche Liebe

„Grafikaustausch-Format des Tages Vol.9: McCartney und die körperliche Liebe“ weiterlesen

Die teuerste Schallplatte der Welt

Das schwarze Gold kommt ja in den besten Familien vor. Der Opa hat noch das Deutschlandlied, gesungen von Heino im Einbauschrank. Der große Bruder hat coole 7-inches von unbekannten Punk-Zecken in Singletaschen unter dem Bett und deine Schwester schwört auf den Klang der dicken Pressung der letzten Lady GaGa auf Vinyl. Doch welche dieser tollen Lakritz-Dinger ist denn nun am teuersten oder ging für das meiste Geld über die Ladentheke? „Die teuerste Schallplatte der Welt“ weiterlesen

Grafikaustausch-Format des Tages Vol.4: Bed-In for Peace

„Grafikaustausch-Format des Tages Vol.4: Bed-In for Peace“ weiterlesen

Tame Impala – Lonerism

Dave Fridmann sitzt im Abhörraum. Was soll er denn anderes machen, als noch mal alles durch Amps zu jagen? Er, der Experte für den Psycho-Rock der letzten zwanzig Jahre, weiß doch hoffentlich, was zu tun ist, um diese Produktion aus der Ästhetik der Kopie zu holen. „Tame Impala – Lonerism“ weiterlesen

Bob Dylan – Eat the Document

Bob Dylan tourte 1966 durch Großbritannien. Nicht nur als Musiker, sondern auch als vermeintlicher Regisseur. Im Gepäck hatte er seine elektrische Gitarre und Howard Alk an der Kamera, der Aufnahmen machte, die für Aufsehen sorgten und nie richtig an die Öffentlichkeit gelangen sollten. „Bob Dylan – Eat the Document“ weiterlesen

Noel Gallagher's High Flying Birds – Noel Gallagher's High Flying Birds

Was hast du denn erwartet? Einen Bruderkuss? Nein, Noel zieht einfach nach und überfährt Liam ohne noch einmal in den Rückspiegel zu schauen, um zu überprüfen, ob er wieder aufsteht. Einen kurzen Moment scheint es sogar so, als würde er nochmal zurücksetzen. Auf einer Wand steht Wonderwall. „Noel Gallagher's High Flying Birds – Noel Gallagher's High Flying Birds“ weiterlesen