Colleen – The Weighing Of The Heart

Vor zehn Jahren schenkte mir meine damalige Freundin das Debüt Everyone Alive Wants Answers. Ein Kleinod für die Björk-Frühstückspause, wenn múm zum Holzholen unterwegs waren oder Volker Bertelmann das Klavier noch nicht fertig präpariert hatte. Mir gefiel es, vielleicht aber auch, weil ich es geschenkt bekam. Drei weitere Alben folgten, die mich aber nicht mehr erreichten. Manchmal ist das einfach so. Ich hatte Colleen vergessen. „Colleen – The Weighing Of The Heart“ weiterlesen

Hauschka – Foreign Landscapes

Neuorientierung auf den Bühnen der Welt. Umverteilung als Programm. Lastenausgleich in Feinwebtechnik. Hauschka hat die Stücke auf „Foreign Landscapes“ mit sehr viel Gespür für jedes Detail in ungewohnter Art arrangiert. Was früher von zwei Händen und Klängen präparierter Saiten getragen wurde, entfaltet sich nun mit den Möglichkeiten eines ganzen Ensembles.
„Hauschka – Foreign Landscapes“ weiterlesen

Prefuse 73 Live – Düsseldorf, Open Source Festival 25.07.2009

Das vierte Open Source Festival in Düsseldorf fand in diesem Jahr mit der Galopprennbahn einen neuen insgesamt passenderen Veranstaltungsort als das bisher genutzte Strandbad in Lörick. Auf drei Bühnen verteilte sich das umfangreiche Live-Programm zu dem unter anderem The Streets, Tocotronic, Mark Ernestus feat. Tikiman, Prefuse 73, Durian Brothers sowie Hauschka, Schneider TM & Hildur Gudnadottir zählten. „Prefuse 73 Live – Düsseldorf, Open Source Festival 25.07.2009“ weiterlesen

Jahrgangsgeräusche 2004 – Axel Ganz

Interpret – Titel – Album – Label
01. Gottfried Benn: Auszug aus „Die neue literarische Saison“ – Das Hörwerk 1928-1956 – Zweitausendeins
02. Pascal Schäfer: Music no.1 – Melody express – Karaoke Kalk *
03. Low Res: Shaftasia – Blue ramen – Plug Research #
04. Prefuse 73: Suite For The Ways Things Change – Extinguished outtakes – Warp*
05. Xiu Xiu: I luv the valley, oh – Fabulous muscles – Tomlab
06. Jason Forrest: Satan cries again feat. Dan Walsh – The unrelenting songs of the post disco crash – Sonig
07. Two Lone Swordsmen: Taste of our flames – From the double gone chapel – Warp
08. Andreas Tilliander: Back to the USA – World industries – Pluxemburg
09. Ada: Eve – Blondie – Areal Records
10. Corker Conboy: Radiant idiot – Radiont idiot – Vertical form
11. Superpitcher: Happiness – Here comes love – Kompakt
12. The Streets: Blinded by the light – A grand don’t come for free – Vice/Atlantic
13. Jens Friebe: Wenn man euch die Geräte zeigt – Vorher Nachher Bilder – Zick Zack
14. Workshop: Großer Terpentinsee – Yog sothoth – Sonig
15. Hauschka: Cardiff – Substantial – Karaoke Kalk