Michael Trommer – Edgelands

Die Welt wird zum Versuchslabor. Dabei scheinen die Randgebiete städtischer Agglomerationen alles zu bieten, was man für einen im besten Sinne offenen Experimentierbaukasten braucht. So, oder so ähnlich könnte sich die akustische Situation in den kulturellen Übergangszonen für den in Toronto lebenden Klangkünstler Michael Trommer dargestellt haben, als er begann die Außenbezirke städtischer Großräume auf ihre akustischen Eigenschaften hin zu untersuchen. „Michael Trommer – Edgelands“ weiterlesen

Mirko Uhlig – Tupelo

Das Bröckelige trifft das Glatte. Das Raue begegnet dem Schmeichelnden. Das Verzögernde zieht am Dynamischen. Konträre akustische Stofflichkeiten werden in Enge übereinander gefächert. Es entsteht dichte Konfrontationen. Aber keine Seite gewinnt. Gegensätzlicher kann das genreübergreifende Arbeiten kaum sein.
„Mirko Uhlig – Tupelo“ weiterlesen