Hunx & His Punx – Street Punk

Hunx hat sich verändert. Er lässt die schwule John Travolta-Version hinter sich und macht das Punk-Album der Saison. „Hunx & His Punx – Street Punk“ weiterlesen

David Bowie – The Next Day

Während der erste Durchlauf des neuen David Bowie-Albums läuft, schreibe ich diese Zeilen und fühle mich zum ersten Mal wie ein professioneller Schreiberling, der im Sony-Tower mit anderen Sträflingen sitzt und sich schnell was zurechtschustern muss, da man ja The Next Day nur einmal hören darf und die Springer-Presse auf den Artikel wartet. „David Bowie – The Next Day“ weiterlesen

Bobby Conn – Macaroni

Bobby Conn weiß nicht mehr, wohin er gehört. Ist er noch der Antichrist, der Wackeldackel im Glamkostüm, der Giftzwerg, der sich politisch zwischen die Stühle setzt, der der Occupy-Bewegung seine Stiefel schenkt, um im nächsten Moment der nervige Weirdo zu sein, den keiner ernst nehmen kann? Oder ist er einfach ein gefallener Stern? „Bobby Conn – Macaroni“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.12: Redd Kross – Switchblade Sister

Der Name des Drinks ist schon Programm: Mustard Bastard! „Musik à la carte Vol.12: Redd Kross – Switchblade Sister“ weiterlesen

Patrick Wolf – Lupercalia

Patrick weiß nicht, welche Pille er schlucken soll. Die mit der Aufschrift Traurigkeit oder die mit dem Glam-Rhesusfaktor? Er nimmt gleich beide mit einem Schlückchen Eigenurin. „Patrick Wolf – Lupercalia“ weiterlesen

Human Eye – They Came from the Sky

Die Aliens senden Klingeltöne. Manche klingen nach Rock, manche nach Hippiegetue. Human Eye sind bekloppt. Sie besteigen ohne Waffen das Raumschiff. Sie haben nur den Wahnsinn eines Jello Biafra, der Gary Glitter zum Frühstück verspeist, in den Kniekehlen hängen. „Human Eye – They Came from the Sky“ weiterlesen

New York Dolls – All Dolled Up

Was hat Morrissey an den New York Dolls so fasziniert, dass er sogar Präsident des New York Dolls-Fanclub in England wurde? Er hat das mal so erklärt: “Some bands grab you and they never let you go and, no matter what they do, they can never let you down… the Dolls were that for me.” Aber was war es genau? „New York Dolls – All Dolled Up“ weiterlesen