Benjamin Damage & Doc Daneeka – They!Live

Eine belegte Stimme weint in zerhacktem Sample-Trigger-Rhythmus. Sie ist belegt, damit sie wenige Takte später unter Filtereinsatz freigeschält werden kann. Die Stimme ist Programm. Sie ist Programm für eine Stimmung der einsamen Melancholie, wie wir sie von Burial kennen. Diese urbane Betrübnis wird nun in den Club getragen.
„Benjamin Damage & Doc Daneeka – They!Live“ weiterlesen

Ty Segall – Goodbye Bread

Ty Segall ist ein angenehmer Zeitgenosse. Drag City sieht dies ähnlich und nimmt ihn unter Vertrag. Sein Ein-Mann Projekt hat sich ja nun schon einen Namen erspielt. Die Garagenrocker haben ihn in ihr Herz geschlossen und das vollkommen zu recht. Manchmal lassen sie ihn sogar verschwitzt in einer Ecke übernachten. „Ty Segall – Goodbye Bread“ weiterlesen

Human Eye – They Came from the Sky

Die Aliens senden Klingeltöne. Manche klingen nach Rock, manche nach Hippiegetue. Human Eye sind bekloppt. Sie besteigen ohne Waffen das Raumschiff. Sie haben nur den Wahnsinn eines Jello Biafra, der Gary Glitter zum Frühstück verspeist, in den Kniekehlen hängen. „Human Eye – They Came from the Sky“ weiterlesen

Crystal Stilts – In Love With Oblivion

Wieder einmal bricht die Kälte ein. Auf nicht immer leisen Sohlen versucht sie sich in den Mittelpunkt zu drängen. Oft gibt ihr ein Hall so viel Futter, dass du sofort fröstelst. Die psychedelischen Elemente, die die Kälte auch noch im Rucksack hat, versuchen aus der Surfecke herauszukommen. „Crystal Stilts – In Love With Oblivion“ weiterlesen

Chain & The Gang – Music's Not For Everyone

Ian Svenonius war immer schon nah am Bühnenrand, immer schon halb im Publikum. Egal ob bei Make-Up, Scene Creamers, Weird War oder Nation of Ulysses. Er bleibt ein Prediger, ein Texter und ein Vorturner. Wenn man einmal Blut geleckt hat, dann gibt es kein Entkommen. „Chain & The Gang – Music's Not For Everyone“ weiterlesen

Fergus & Geronimo – Unlearn

Du kaufst immer noch CDs? Diese Frage stellen Fergus & Geronimo. Zyniker! Zwischen den Zeilen stecken lustige Wahrheiten. Musik und Nonsens ist ja eine nicht ganz so tolle Brüderschaft, doch hier geht das Stilmittel mal auf. „Fergus & Geronimo – Unlearn“ weiterlesen

Eternal Summers – Silver

Manchmal reicht ein einfacher Akkord. Spiel den Beat durch, Daniel! Mir fällt nur C-Dur ein. Danach kommt die Bridge! Streichle die Toms zwischendurch kurz! „Eternal Summers – Silver“ weiterlesen