Weltmusik 1.0 – Hiran'ny Tanoran'ny Ntao Lo – Oay Lahy E

In der letzten Szene von “Little Dieter Needs To Fly” von Werner Herzog taucht dieses Lied auf. Ich habe mich gefragt, wie alt es denn wohl ist und wer hinter so viel Liebe stecken mag. Gar nicht so einfach, diese Fragen beantwortet zu bekommen. „Weltmusik 1.0 – Hiran'ny Tanoran'ny Ntao Lo – Oay Lahy E“ weiterlesen

Roger Eno – Little Things Left Behind

Du siehst aus wie der junge Brian Eno an einem guten Tag, sang einst Tilman Rossmy. Doch hier soll es sich gar nicht um Brian, Roxy Music, Apollo oder Frisuren drehen, denn Roger Eno, der jüngere Bruder des Poptitanen, bekommt nun mit Little Things Left Behind seine eigene Werkschau. „Roger Eno – Little Things Left Behind“ weiterlesen

Irmin Schmidt – Villa Wunderbar

Irmin Schmidt und Can sind ja mal wieder in aller Munde. Hatte man zu irgendeiner Zeit eigentlich einmal vergessen, dass es mal Can und die dazugehörigen Musiker gegeben hat? Nein. „Irmin Schmidt – Villa Wunderbar“ weiterlesen

Sylvain Chauveau – Simple

Wie minimalistisch muss Filmmusik sein, um nicht von dem Geschehen auf der Leinwand abzulenken? Simple beinhaltet eine Auswahl von Chauveaus Stücken, die er zwischen 1998-2010 für diverse Filme komponiert hat und beantwortet diese Frage bewusst nicht. „Sylvain Chauveau – Simple“ weiterlesen

Klassiker: Luboš Fišer – Valerie – Eine Woche voller Wunder

‪Luboš Fišer‬ hat nicht nur für Die Märchenbraut die Musik komponiert. Doch wir Kinder der 70er erinnern uns gerne an Rumburak und die Familie Maier. „Klassiker: Luboš Fišer – Valerie – Eine Woche voller Wunder“ weiterlesen

The Durutti Column – A Paean to Wilson

Der Hubschrauber fliegt tief. Er fliegt die Filmkamera sehr tief über die dicht von tropischem Wald bedeckte Traummeeresbucht. Scharfkantige Felsen säumen schroffe Sandsteinhänge. Ein kleiner Wasserfall ergießt sich in azurblaue Tiefen. Der obligatorische Greifvogel zieht seine einsamen Kreise und ein unsichtbarer Pilot hält spektakulär auf den nächsten Felsvorsprung am Ende der Bucht. Nur noch wenige Meter scheinen die Kamera von der sich leicht kräuselnden Wasseroberfläche zu trennen. Es wird eng. Dann das achterbahnartige Abdrehen im letzten Moment. Schon öffnet sich die nächste Bucht mit dampfenden Wäldern. „The Durutti Column – A Paean to Wilson“ weiterlesen

St. Vincent – Actor

Die Weihnachtsglöckchen klingeln. Ob das Christkind auch alles mitgebracht hat? Die Frauen mit Engelshaar knuspern noch in der Küche, da sie den Braten nun zum fünften Mal mit dem Thermometer kontrollieren. Gut Ding will Weile haben. Annie Clark sitzt im Schaukelstuhl und hat ihren Rechner auf dem Schoß. Jeder Chor und jeder Synthiebalsam werden noch mal auf Schönheit getestet, ist alles akkurat gibt es den lang ersehnten Endmix. Dann ist auch das Essen fertig. „St. Vincent – Actor“ weiterlesen

Spektr – The Limbo EP

Wer eigentlich immer schon Bud-Spencer-und-Terence-Hill-Filme hauptsächlich wegen der kruden Smash-Hits von Oliver Onions geliebt hat und bei Tim Burton-Streifen wegen der sentimentalen Soundtracks von Danny Elfman weinen musste, kurz, wer sich für Filmmusik, Soundtracks, obskure Scores aller Art, Surfrock, ätherische Chöre und jede Menge gephaste Orgeln begeistern kann, der sollte unbedingt mal bei dieser Kombo aus Kopenhagen reinhören. Sie selbst nennen es treffenderweise in einem ihrer Songtitel “The Bronson-Beat”. In Kürze erscheint eine neue EP bei Tocado Records.
Bandwebsite Spektr