White Denim – D

Was stellst du dir unter einer Kneipe vor, die auf einem Rastplatz liegt? Kann ja nichts sein, oder? Schales Bier und ranziger Kartoffelsalat. White Denim sind ind diesem Falle aber nicht die Kneipe, sondern der Rastplatz. Aber so einfach ist das auch nicht. Dieser Rastplatz kann wie bei Lost mal eben so verschwinden und woanders wieder auftauchen. Du bist einer der Außerwählten! „White Denim – D“ weiterlesen

Sleepy Sun – Fever

Sleepy Sun setzen da an, wo sie im letzten Jahr aufhörten. Die Gitarren schichten sich zu einem prolligen, psychedelischen Brett und die Stimmen verlieren sich in einem Fleetwood Mac-Kosmos, in dem Patchouli zum guten Duft gehört. Der Opener verrät schon alle Tricks von Sleepy Sun. Der Progrock kommt nach Hause und bekommt weiche, sphärische Vocals zum Abendbrot. Die Gitarren bratzen und flirren durch Kaliforniens Traumsonne, der Surfer sucht nicht nur nach der perfekten Welle, sondern auch nach dem nächsten Bong. „Sleepy Sun – Fever“ weiterlesen

Not Available: John Fogerty – Hoodoo (1976)

Nach seinem unter eigenem Namen veröffentlichtem Soloalbum verlor der ehemalige Creedence Clearwater Revival Frontman John Fogerty keine Zeit. Bereits im April 1976 veröffentlichte er mit “You got the Magic/Evil Thing” eine Single mit neuem Material. Dabei erschien der Vorgänger erst im September des vorangegangen Jahres.
„Not Available: John Fogerty – Hoodoo (1976)“ weiterlesen

Klassiker: Creedence Clearwater Revival – Green River

 Ein Monat vor Woodstock. August 1969. John Fogerty haut mit CCR, wie eingefleischte Fans sie nennen, ein Bündel Hits raus, die auch heute nichts an Wert und Musikalität verloren haben. „Klassiker: Creedence Clearwater Revival – Green River“ weiterlesen