Das längste Musikstück der Welt von Jem Finer

Der Künstler und Pogues-Musiker Jem Finer ist ein Schlitzohr. Eigentlich komponierte er nur ein zwanzigminütiges Musikstück, dass aber dank der Technik eines PCs nun 1000 Jahre lang nicht wiederholende Tonfolgen generiert und auswirft. Das Projekt begann im Jahre 2000. Immer wieder reist Finer durch die Welt, um den Menschen zu zeigen, wo der Computer gerade ist und was er just in diesem Moment (zerlegt) komponiert. „Das längste Musikstück der Welt von Jem Finer“ weiterlesen

Fenn O'Berg – In Stereo

Der Ursprung ist nicht mehr zu entziffern. Die Laptops werden warm und deine Augen zu kleinen Schlitzen. Fenn O’Berg tauchen nach acht Jahren mal wieder aus der Versenkung auf. Natürlich waren sie nie richtig weg, doch auf dem Schirm hatte man die Pioniere des Laptopverknüpfens wohl auch nicht ständig. Diesmal ging es nach Tokyo, wo Jim O’Rourke seit Jahren lebt und arbeitet. Die letzten Veröffentlichungen waren ja Live-Mitschnitte. Diesmal also ein Studioalbum, was mit der Tradition der Moderne kuppelt und sich phrasenstark “In Stereo” nennt. „Fenn O'Berg – In Stereo“ weiterlesen