Jens Friebe – Nackte Angst zieh dich an wir gehen aus

Jens Friebes Probleme sind gar nicht die bitterböse Welt und die Menschen, die sie bevölkern. Nein, es sind sein Songwriting, das sich in den letzten zehn Jahren um eine bestimmte Akkordfolge kreist und die Unmöglichkeit sich aus den Fesseln der Mutlosigkeit zu lösen. „Jens Friebe – Nackte Angst zieh dich an wir gehen aus“ weiterlesen

Schrein – EinsZweinSchrein

Das unkontrollierte Chaos hält Schrein wach. Es wird geklöppelt, verballhornt, gejodelt und gehustet. Die Improvisation grätscht zuweilen sogar mit Humor ins Experiment. Ein Becken scheppert, selbstgebaute „Instrumente“ kommen zum Einsatz, um der Tradition der Avantgarde immer ein „Stöckchen“ oder eine Dissonanz voraus zu sein.
Schrein haben Spaß an ihrem Krach. Vielleicht sollte man niemals mehr das Wort Noise benutzen? Schwingt da nicht schon zuviel Absicht mit? Krach und Freiheit, statt Freak Jazz und Neue Musik. „Schrein – EinsZweinSchrein“ weiterlesen

Oracles – Stanford Torus EP

Wenn die Windemaschine angeht, trägt das Surren Fragmente eines verschollenen Afro-Beat-Tracks herbei, der sich im Dream-Pop und in Another Brick in the Wall-Akkorden verfangen hat, um im nächsten Leben eine Stereolab-Kopie zu sein. „Oracles – Stanford Torus EP“ weiterlesen

Mutter – Text und Musik

Es soll ja Menschen geben, die noch nie einen, oder schon lange keinen Mutter-Song mehr gehört haben. Solche Menschen möchte ich nicht um mich haben, aber leider kann man es sich manchmal nicht aussuchen, mit wem man verkehren muss oder wer diese Drohung womöglich liest. Allen sei gesagt: Nach zwei Zeilen Max Müllers ist man voll im Thema, Fan und für immer verloren. „Mutter – Text und Musik“ weiterlesen

Internationales Sommerfestival Hans Unstern: THE GREAT HANS UNSTERN SWINDLE / Support: Parasite Single

Hans Unstern verschmilzt gerne mit der Kunst. Egal ob als Person, auf Bildern, als Musiker oder als Texter. Der Schein trügt. Wer ist dieser Typ? Unstern gibt den Anti-Popstar mit Haaren im Gesicht. Was erwartest du? „Internationales Sommerfestival Hans Unstern: THE GREAT HANS UNSTERN SWINDLE / Support: Parasite Single“ weiterlesen

Isolation Berlin – Aquarium

Eigentlich schaue ich nicht mehr auf die Promo-Zettel dieser Welt, doch im Falle von Isolation Berlin muss ich wirklich mal was sagen. „Isolation Berlin – Aquarium“ weiterlesen

Ja, Panik – Libertatia

Ja, Panik schaffen mit Libertatia ihr Old Nobody für das Post-Rock-Dandytum, das immer noch mit Schal an den Rändern der Indie-Disco-Tanzfläche schön aussieht, aber mit so viel Drive nicht zurecht kommt und ungelenk die Hüfte bewegt. „Ja, Panik – Libertatia“ weiterlesen

Juraj Fortwangler – Beattape

Man könnte stundenlang mit Juraj Fortwangler über nasse Snares, Claps oder offene Hi-Hats diskutieren. Der junge Berliner Produzent liebt die Raffinesse; er liebt das Gimmick und er liebt HipHop. Diese Mittel nutzt er gekonnt für ein Geschenk an uns. „Juraj Fortwangler – Beattape“ weiterlesen