Romanische Kirchen in Köln 12 – St. Kunibert

St. Kunibert liegt am Kunibertskloster 6. Die nördlichste der 12 romanischen Kirchen Kölns ist gleichzeitig auch die jüngste. Am Nachmittag des 15. Januar 2010 fanden sich nur wenige Besucher in der Basilika ein. Eine ereignisarme Lautsphäre wird von den Schlägen der Stundenglocke strukturiert .

„Romanische Kirchen in Köln 12 – St. Kunibert“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 11 – St. Severin

St. Severin liegt am Severinsplatz in der Kölner Südstadt. Der Markt auf dem Vorplatz beeinflusst die Lautsphäre an diesem Nachmittag genauso, wie leise säkulare Orgelmusik, die von irgendwo herüber geweht wird. In der Kirche beginnt der Küster mit Aufräum- und Reinigungsarbeiten. Aus einem Seitenraum dringen weibliche Stimmen in die Basilika. Die Aufnahme entstand am 15. Januar 2010.
„Romanische Kirchen in Köln 11 – St. Severin“ weiterlesen

Santa Maria Nuova – Monreale Sizilien 1989

Die abenteuerliche Aufnahme mit reichlich Rascheln und Knacksern entstand im Frühjahr 1989 während einer Sizilienreise mit meinem ersten tragbaren Rekorder. Über der Bucht von Palermo liegt Monreale. Von der sizilianischen Hauptstadt aus erreicht man mit dem Autobus in wenigen Minuten die kleine Stadt. Aus den Bergen genießt man nicht nur einen wunderschönen Blick auf die sizilianische Metropole und das Meer, sondern kann auch die prachtvollen byzantinischen Mosaike der normannisch-maurisch-romanischen Kirche Santa Maria Nuova bestaunen und im berühmten Kreuzgang der erzbischöflichen Kathedrale flanieren.
„Santa Maria Nuova – Monreale Sizilien 1989“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 9 – St. Cäcilien

St.Cäcilien und das darin beheimatete Museum Schnütgen werden umgebaut und sind deshalb noch für mehrere Monate geschlossen. Ein Neueröffnungstermin steht noch nicht fest. Deshalb gibt es in dieser Folge eine Außenaufnahme der umgebenden Baustellengeräusche. Es dominieren Kompressoren und Sandstrahler. Die Aufnahme entstand in den Vormittagsstunden des 4. Dezember 2009.
„Romanische Kirchen in Köln 9 – St. Cäcilien“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 6 – St. Andreas

Nur ein Steinwurf vom Dom entfernt liegt St. Andreas im Andreaskloster 3. Kurz nach einer Mittagsmesse gibt es viel Bewegung im Kirchenhaus. Gläubige verlassen St. Andreas. Touristische Besucher treten wieder herein. Es wird aufgeräumt. Die Aufnahme entstand am 13. November 2009.
„Romanische Kirchen in Köln 6 – St. Andreas“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 5 – Groß St. Martin

Vom Alter Markt kommend muss man zunächst in labyrinthartigen Wanderungen die U-Bahn-Baustelle sowie Aufbauarbeiten eines Weihnachtsmarktes überwinden, um dann durch noch engere Gassen in Richtung Rhein zu Groß St. Martin 9, so lautet die exakte Adresse, zu gelangen. Selbst hier kann man jedoch die scheinbar momentan allgegenwärtigen Baustellen in der Kölner Innenstadt nicht abschütteln, zumindest akustisch. Die Aufnahme entstand in den Vormittagsstunden des 13. November 2009.
„Romanische Kirchen in Köln 5 – Groß St. Martin“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 4 – St. Pantaleon

St. Pantaleon ist ein seltener Ort in der Kölner Innenstadt, ein Ort der Kontemplation und Ruhe. Fern des großstädtischen Straßenlärms liegt die frühmittelalterliche Gründung zurückgesetzt, wie auf einer Insel auf dem kirchlichen Abteigelände am Pantaleonsberg. Die Aufnahme entstand in den Nachmittagsstunden des 30. September 2009.
„Romanische Kirchen in Köln 4 – St. Pantaleon“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 3 – St. Maria Lyskirchen

St. Maria Lyskirchen ist das unscheinbare Kleinod unter den zwölf größeren romanischen Kirchen Kölns. Nicht unbedingt einladend empfängt sie spontane Besucher ohne übliche Kirchenbankmöblierung. Um so deutlicher erfährt man ein recht kirchenuntypisches Klangraumerlebnis. Wegen seiner unmittelbaren Lage an der stark befahrenen Rheinuferstraße Am Leystapel wird die Basilika akustisch von starken Autoverkehrsgeräuschen dominiert. Die Aufnahme entstand in den Nachmittagsstunden des 30. September 2009.
„Romanische Kirchen in Köln 3 – St. Maria Lyskirchen“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 2 – St. Maria im Kapitol

In der Enge der dicht bebauten Kölner Altstadt ist sie als größte romanische Kirche mit 100 m Länge und 40 m Breite nicht zu übersehen. Ungleich schwerer findet der ortsunkundige Besucher den Eingang zum mit seiner Umgebung verwachsenen Kirchengebäude. Die zweite Folge besucht St. Maria im Kapitol, Kasinostraße 6. Die Aufnahme, der durch die flüsternden Stimmen der Besucher geprägten Lautsphäre, entstand in den Nachmittagsstunden des 30. September 2009.
„Romanische Kirchen in Köln 2 – St. Maria im Kapitol“ weiterlesen

Romanische Kirchen in Köln 1 – St. Georg

Dies ist der erste Teil einer neuen Serie von Lautsphären auf Jahrgangsgeräusche, welche in zwölf Folgen Kölns große romanische Kirchen akustisch vorstellt. In Aufnahmen von jeweils 10 Minuten werden die Kirchenräume auf ihre akustischen Eigenschaften und klanglichen Charakteristika hin untersucht. Die Wirkung von Architektur, geografischer Lage und den sie passierenden und besuchenden Menschen auf die Klangräume und Klangkörper sollen hier in loser Folge vorgestellt werden; eine Reihe mit nicht unbedingt repräsentativen akustischen Dokumenten aus dem rheinisch-katholischen Kirchenalltag.
„Romanische Kirchen in Köln 1 – St. Georg“ weiterlesen