Musik à la carte Vol.30: Akufen – Dollhouse

Der Name scheint Programm. Wo tanzen die Puppen? Warum trinken wir grünes Zeug? Mensch, Akufen macht immer einen Basston zu viel, er keucht stumpf und die Hi-Hat scheppert dich wahnsinnig. Willkommen im Dollhouse. Alle sind rasiert und dein Drink braucht gefühlte Stunden. „Musik à la carte Vol.30: Akufen – Dollhouse“ weiterlesen

Lydia Loveless – Somewhere Else

Lydia Loveless hat schon viel durchgemacht. Alkoholexzesse während der Tourneen haben sie in die Abhängigkeit geführt, viele private Probleme tauchten dann natürlich auf und das Gefühl, irgendwie zwischen den Stühlen zu hocken, beschleicht sie bis heute noch. „Lydia Loveless – Somewhere Else“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.29: Dillard & Clark – Don't Let Me Down

Die große Liebe ist verblasst oder mit deinem Squash-Partner über alle Berge? Da könnte Alkohol helfen! „Musik à la carte Vol.29: Dillard & Clark – Don't Let Me Down“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.27: Rolf Kühn – Paranoid

Nicht nur Ozzy Osbourne zeigte sich von diesem Drink begeistert, auch deine Nachbarn lieben diese geile Schweinerei. Wenn du es laut Klopfen oder Scheppern hörst, ist garantiert der Harvey Wallbanger im Spiel. „Musik à la carte Vol.27: Rolf Kühn – Paranoid“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.20: Daniel Johnston – Do You Really Love Me?

Wenn Uploader schon nicht wissen, wie das Lied denn nun heißt, das man da in den Äther schickt, ja dann muss es sich um ein Lied von Daniel Johnston handeln. „Musik à la carte Vol.20: Daniel Johnston – Do You Really Love Me?“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.9: Iggy Pop – White Christmas

Du bist noch nicht in Weihnachtsstimmung? Da kann ich leider auch nicht helfen. Iggy Pop aber auch nicht, denn seine nasale Version des Weihnachtsurlaub-Klassikers White Christmas lässt dich nicht in Ruhe den Baum schmücken. Er lässt dich nichts anderes machen als leiden. „Musik à la carte Vol.9: Iggy Pop – White Christmas“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.7: Kimya Dawson – The Beer

Was nicht alles passieren kann, wenn du mit einem Bierchen zum Frühstück beginnst. Aus Bierchen werden Gläser mit Jim Beam und daraus ganze Weinfässer. Dein Verhalten verändert sich, sogar dein Aussehen. Du mutierst zum Tier. „Musik à la carte Vol.7: Kimya Dawson – The Beer“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.4: Otis Redding – Cigarettes and Coffee

Muss man das Gesöff trinken, das im Titel eines Liedes steht? Muss man zum Raucher werden, wenn man Otis zuhört? Eins ist sicher. Kaffee wird nichts bringen. „Musik à la carte Vol.4: Otis Redding – Cigarettes and Coffee“ weiterlesen