Grimes – Visions

Manchmal ist man einfach spät dran. Bei dem Veröffentlichungsoverdose eines Jahres fällt allerhand unter den Tisch. Auf Partys wird man dann auf Alben angesprochen, die man gar nicht auf dem Schirm hatte, vielleicht sogar mit anderen verwechselte oder für Humbug hielt. Alle sprechen über Grimes. Wer? „Grimes – Visions“ weiterlesen

Brockdorff Klang Labor – Die Fälschung der Welt

Brockdorff Klang Labor packen Gesellschaftskritik, Kunst und Widerstand in sehnsüchtige 80er-Reminiszenzen. Da man sich aber auf Pop konzentriert, ist das in weicher Zeichnung angelegt. „Brockdorff Klang Labor – Die Fälschung der Welt“ weiterlesen

Gudrun Gut – Wildlife

Wie viel Wildnis in der Uckermark steckt, das wissen nur die Uckermarker und Gudrun Gut. Gut suchte sich ein Plätzchen, um ein neues Album zu produzieren, weit weg von der hippen Szene in Berlin, den Tagträumern in den Frühstückssalons und den Angebern mit den Vollbärten und Jutebeuteln des Nightlifes. So findet sie ihren Garten, ihre Ruhe und Seelenfrieden also nicht in Berlin. „Gudrun Gut – Wildlife“ weiterlesen

Hot Chip – In Our Heads

Hot Chip ziehen alle Register. Mal tuckern sie gepflegt in die 80er, mal gibt es einen Ausblick auf die Art von Funk, die am Zeitgeist kratzt und mal schrauben sie sich runter, um psychedelische Momente pluckern zu lassen. „Hot Chip – In Our Heads“ weiterlesen

Bear In Heaven – I Love You, It’s Cool

Bear In Heaven hängen auch im Timetunnel. Nach dem Erfolg des letzten Albums geben sie nun richtig Gas, um Erfolg auch in Bekanntheit umzumünzen. Sie klingen auf I Love You, It’s Cool wie die Suicide- Ausgabe der Pet Shop Boys. Cheesy-Keyboard-Türme zeigen, dass man immer noch eine Bühne zustellen kann. Nebel und schlechte Laune gehören sowieso dazu. Doch der Anfang schickt einen zunächst auf die falsche Bahn. „Bear In Heaven – I Love You, It’s Cool“ weiterlesen

Shearwater – Animal Joy

Es hat sich einiges getan seit The Golden Archipelago. Jonathan Meiburg hat sich noch mehr dem Rockpathos in Strumpfhosen verschrieben. „Shearwater – Animal Joy“ weiterlesen

Sleigh Bells – Reign Of Terror

Schön, dass es immer noch Bands gibt, die sich gerne selbst feiern und die die ausrastenden Fans von Band kommen lassen. Was ein Intro! Eine Mischung aus Queen und AC/DC beim Soundcheck von Jeff Hanneman. „Sleigh Bells – Reign Of Terror“ weiterlesen

Adrian Zaar – Adrian Zaar

Vielleicht geht es hier gar nicht um die 80er. Ich glaube ja nicht an den Synthie-New Wave-Background von Zaar. Der Schweizer wildert doch einfach gnadenlos im Schlager-Dschungel, ohne mit der Wimper zu zucken. „Adrian Zaar – Adrian Zaar“ weiterlesen