Dum Dum Girls Live Hamburg, Indra 05.09.2012

Die Besucher des Indra wissen nicht, wie sie reagieren sollen. Zaghafter Applaus plätschert dahin. Die Enttäuschung steht jedem ins Gesicht geschrieben. „Dum Dum Girls Live Hamburg, Indra 05.09.2012“ weiterlesen

Django Django – Django Django

Newcomer rühren ihren Rührkuchen nach ganz eigenem Rezept. Rückwärtsdrehend und geschwind. Ok, da ist ne Menge Zinnober aus Großmutters seligen Sechzigern drin. Manche heißen ihre Melange sogar cheesy. Aber wenn dieser Yoghurt käsig ist, will ich gern auf meine tägliche Ration Chili verzichten. Weiter so, Django!
„Django Django – Django Django“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.15: Captain Beefheart – Zig Zag Wanderer

Am Anfang klingt es so, als würde der Captain “Sexy” hauchen. Aber nein, er haucht “Zig Zag”. „Musik à la carte Vol.15: Captain Beefheart – Zig Zag Wanderer“ weiterlesen

Tennis – Young & Old

Da fliegt eine Melodie vorüber. Catch it, if you can. Eine laue Brise verlässt das Segelboot der Liebe. Dream Pop ist nun in der Belanglosigkeit angekommen. Aber hey, wenn es so Spaß macht? „Tennis – Young & Old“ weiterlesen

Musik à la carte Vol.3: The Heart Beats – Choo Choo Train

Welches Getränk trinkst du beim Musikhören? Gibt es vielleicht sogar Songs oder gar ganze Alben, die ohne feuchtes Beiwerk auskommen können? Mag sein, doch mich interessiert eher die Musik, die noch schöner wird, wenn du ein volles Glas in der Hand hälst. Die neue Reihe “Musik à la carte” wird sich mit Klassikern der Musikgeschichte beschäftigen, aber auch mit skurrillen, sowie obskuren Musikstücken, die eine längere Testphase durchlaufen mussten, um das passende Getränk zu finden. „Musik à la carte Vol.3: The Heart Beats – Choo Choo Train“ weiterlesen

Dum Dum Girls – Only in Dreams

Die Dum Dum Girls lassen Luft ab. Das Schlauchboot, das sie über Wasser hält, macht quietschende Sounds. Auch die Girls quietschen, doch mit einer Freude, die ansteckend ist. „Dum Dum Girls – Only in Dreams“ weiterlesen