The Crookes – Lucky Ones

Die Crookes machen wieder mehr Dampf. Nach den letzten Veröffentlichungen, die sich mehr um Gefühlsduselei und Schönklang bemühten, haben die Jungs aus Sheffield nun das Tempo neu entdeckt, das man benötigt, um die Kids in der Indie-Disco zu Paarungstänzen zu animieren.
Die Crookes waren der Wiederholung nahe und irgendwie im Housemartins-Gospel hängengeblieben. Keiner konnte sagen, ob es überhaupt noch für den ganz großen Wurf reichen würde. Lucky Ones macht wieder Spaß, denkt nicht zu viel nach und liebt seine Vorbilder noch mehr als die Alben zuvor. Die Gitarren platzen, Morrissey tänzelt zu Hits anderer und Harmonie macht Homogenität.
Lucky Ones wird nicht jeden auf den Brit-Pop-Zug aufspringen lassen. Dafür ist vieles zu naiv, dennoch hat das Album starke Momente, Gefühle, die Akkorde mitbekommen, die ganz nah am perfekten Popsong sind. The Crookes sind eine Band, die man mit Bier in der Hand abfeiern kann, deren jugendlichen Esprit man fast manisch folgt und die man eher nur in Tracks einsortiert, als in Alben. Lucky Ones hat gute Song, die knallen und eine Stimmung inne, die mich mitnimmt. Die Beine zucken, die Stimme weint. Sheffield, here we come. George Waite ist so süß, dass man einige Filler übersieht.

The Crookes – I Wanna Waste My Time On You (Official Music Video) from Khyan Mansley on Vimeo.

0 Gedanken zu „The Crookes – Lucky Ones“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.