Lil Ugly Mane – Third Side Of Tape

Shawn Kemp ist schon Monster. Er zerstückelt sich selbst. Aus fünfzehn Jahren Musik macht er ein Album, das Compilation, Sample-Geballer und Fusion in einem ist.
Wie heißt es so schön? All tracks were made at some point by Shon “Well” Kempt aka Classy Shawn aka Two Timin’ Dean The Cat Fucker.
Alles fliegt vorbei. 80s-Snares, Claps, Stimmen-Samples, Billo-Electro, Hip-Hop, Synthie-BlaBla, Streetcredibility und Anti-Rock. Mal wird fast zerfasert, mal etwas gespielt. Man wohnt einer Zimmer-Party bei, die nur von Szene handelt, aber keine ist.
Third Side of Tape ist ein bekifftes, originelles Sammelsurium, das wirklich rockt und einem ein grenzdebiles Lächeln in die Visage zaubert.
Ulkig, dass Easy Listening so nie wahr.

0 Gedanken zu „Lil Ugly Mane – Third Side Of Tape“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.