Quarterbacks – Quarterbacks

19 Songs scheppern dich durch. Nach 22 Minuten hast du jedes krumme Teil runtergeschluckt, verdaut und auch in wenigen Sekunden wieder ausgeschieden. Die Quarterbacks reinigen dich!
Der Power-Pop des Trios, der mal Punk war, ist in Kleinoden verhaftet, hat diesen süßen College-Boy-Touch, der sich nicht zwischen Slacker sein, frühzeitiger Ejakulation und Knüppel-Teil entscheiden will. Und genau das macht dieses Debüt so erfrischend. Natürlich hat man dieses Gedengel schon hundertmal gehört, doch man holt automatisch die Vans aus der Kellerkiste. Man schießt Dosen, macht den Mädchen Pavement-Mixtapes und man trägt stolz den Black-Flag-Badge an der zerschlissenen Jeansjacke.
quarterbacks 2
Die Quarterbacks sind romantische Narren, denen die Melodien zu Kopfe steigen. Dean Engle hängt immer mit der Stimme im Versuch fest, ein Sänger zu sein, der auf dem Abschlussball sein Date zum Küssen überreden will. Ein Brillo, der Tempo macht, aber leider von allen Mädchen übersehen wird. Die Quarterbacks sind Nerds, die Punk lieben, Musik zelebrieren, Liebeslieder runtergniedeln und so jung sind, dass man Angst hat, nun schon zum alten Eisen zu gehören. Stay golden, Ponyboy! Tolles Debüt! Geheimtipp.
Die Quarterbacks sind die leichte Brise, die man braucht, wenn einem der Kopf rauscht. Fiebrige Liebe, die einen fresh hält und zu Höchstleistungen anspornt. Keine Revolution, aber ein Weckruf. So muss Popmusik sein. Wow!

0 Gedanken zu „Quarterbacks – Quarterbacks“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.