Elvis Costello – An Evening with Elvis Costello 7.10.2014 Große Freiheit 36, Hamburg

Elvis Costello wird nicht müde, seine Musik in unterschiedlichsten Darbietungsformen durch die Welt zu tragen. Mal unterstützen ihn die Imposters rockig, so dass man fast die Attractions vergessen könnte oder er schwelgt wieder mit T-Bone Burnett im Americana-Country. Zuletzt war er ganz hip mit den Roots auf der Suche nach dem Crossover. An Evening with Elvis Costello ist mehr als eine Einladung. 
“This show may contain any song I’ve written, some you will know
already, some are the hits of tomorrow”
– Elvis Costello

Der 60-jährige Singer-Songwriter mag es aber besonders gern, wenn er nur sich und seine Songs im Gepäck hat. Man spricht von intimen Momenten, wenn der Mann mit Hut und Brille den unfassbaren Akkordwechseln seine magische Stimme aufdrückt. Stripped Down. Der Gitarren-Fuhrpark lässt Mucker neidisch den Kopf schütteln.

© Andy Gotts
© Andy Gotts

Deutschland darf sich nun freuen, dass der Ausnahmesänger sein „The Very Best of Elvis Costello“ auf die Bühne bringt und dies mit süffisanten Geschichten würzt. Vielleicht spielt er ja auf Zuruf Gassenhauer, Kleinode oder rare B-Seiten? Fans werden nicht müde, wenn der Meister tief in seiner Diskographie wühlt. Man hängt an seinen Lippen und man macht gedanklich schon Termine bei einem Ophthalmologen.
Costello ist immer flexibel, dass war er auch schon am Glücksrad bei der Variety-Show oder bei Filmmusikbeiträgen im Mainstream. Nichts hält ihn auf oder zurück. Eigentlich singt er alte Klassiker meist in neuen Varianten und mit anderem Timing, so dass ein uncooles Mitsingen sehr schwierig werden wird. Eigentlich will man eh nur lauschen und mit offenem Mund die Wendungen seiner exquisit komponierten Stücke begaffen oder den geschmackssicheren Cover-Versionen auf den Grund gehen, um sie zu Hause in den Einkaufswagen zu packen.
Abwechslungsreich wird es allemal, denn, wer dreißig Studio-Alben am Start hat, der wird sich nicht lumpen lassen, an einem nostalgischen Ort, in der Großen Freiheit 36 auf der Reeperbahn in Hamburg, ein fulminantes Set zusammen zu schustern, dass man mit feuchten Augen und Ohrwürmern im Nachtbus sitzt und dumme SMS an seine Verflossenen abschickt, die nur durch den Rausch oder Texte wie Man Out Of Time zu verzeihen sind. “You drink yourself insensitive and hate yourself in the morning.”
Elvis Costello
Dienstag, 7. Oktober 2014
Große Freiheit 36, Hamburg
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Tickets gibt es für 43,– €(zzgl. Gebühren) bei www.ticketmaster.de , unter www.deag.de und unter der Tickethotline (Hotline: 01806-999 000 555 / Verbindungspreise: 0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem deutschen Mobilfunknetz), sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Präsentiert von River Concerts GmbH – a DEAG entertainment company

0 Gedanken zu „Elvis Costello – An Evening with Elvis Costello 7.10.2014 Große Freiheit 36, Hamburg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.