Internationales Sommerfestival Phantom Ghost & Cosima von Bonin: Retrospectres – Phantoms and Ghosts (1999–2013)

Diese Woche dreht sich meine kleine Welt nur um Musikdarbietungen auf dem Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel in Hamburg. Der heutige Tagestipp verspricht Plüschiges, fashy boys and girls, Dandytum, Theatralik und Dario Argento als Mindfuck.

©Christopher Hewitt
©Christopher Hewitt

Phantom Ghost spielen eines ihrer raren Konzerte und das in der Heimat. Inmitten einer Multimedia-Installation von Cosima von Bonin blicken Thies Mynther und Dirk von Lotzow auf ihr gemeinsames Werk zurück. Theater trifft Chanson, Pop auf die Muppets. Selbst für Kostüme des Fashionlabels Augustin Teboul hat der Abend noch Platz. Kunstlieder machen dem totgesagten Ausdruck Performance Druck. Phantom Ghost versuchen sich an der Dekadenz loser Musikliebhaberei und treffen den schicksalhaften Nerv, der das Dunkle mit der Tragikomik eines Plautus verbindet. Grotesk. Geheimtipp des Tages! Auf zur Abendkasse und vergiss das kleine Schwarze nicht!
Dauer: ca. 80 Min.
Tickets: 24/12 Euro (erm. ab 8 Euro, 50% erm. mit Festivalkarte)
Di, 19.08.2014 20:00
Kampnagel – K6

Kampnagel
Jarrestraße 20
D-22303 Hamburg
Tel: +49 (0)40 270 949 0
Fax: +49 (0)40 270 949 11

0 Gedanken zu „Internationales Sommerfestival Phantom Ghost & Cosima von Bonin: Retrospectres – Phantoms and Ghosts (1999–2013)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.