Auxes – Boys In My Head

Dave Laneys Stimme schneidet immer noch durch tiefgefrorenes Brot. Sie hat immer noch diesen Post-Hardcore-Anstrich, den man wohl in die Wiege gelegt oder von einem Arzt attestiert bekommen muss.
Diese Mischung aus Shouten, Singen und Erzählen verbindet sich wunderbar mit den fetten Gitarren, die gerne mal eine Melodie in die Höhe treiben. Auxes geben Gas, haben den Groove im Blick, ein Break darf sich immer wieder in den Vordergrund drängeln. Das Knüppeln hat dann ungemeine Kraft und dissonante Eleganz, so als wäre die Zeit stehen geblieben und wir alle wären noch mit Rollbrett auf dem College-Campus unterwegs.
Auxes machen keine Gefangenen. Wenn man sie schon in der Popauslage eines Modest Mouse-Tribut-Tagesgeschäfts wähnt, kommt im nächsten Moment die Keule. Ein treibender, metallischer Bass und geschrieene Hymnen holen einen aus dem Traum, dass man sich anbiedern oder ausverkaufen würde.
Laneys Gitarre ist gerne eine Sirene. Sie dreht genüsslich durch. All das hat dann Tiefgang und Dringlichkeit, die etwas Düsteres zu Tage bringen. Triste Realität des Mittelstandes trifft auf den ausgegangenen Motor einer Generation der Zauderer. War früher doch alles besser? Nein, man war jung. Zwischendurch ertappt man sich dabei, dass man denkt: Ganz schön verspielt diese Band.
auxes
Ja, viele Teile erklimmen den Post-Punk der “Hamburger”. Vielleicht sollten hier noch einige Namen gedropped werden, um neue ZuhörerInnen zu generieren. Adolescents, Wipers, Hot Snakes und Les Savy Fav. Aber eigentlich brauchen Auxes keine Vergleiche oder Schubladen. Auch muss man den Namen Milemarker nicht mehr ständig in den Raum brüllen. Alles Geschichte. Mit dem vierten Album Boys In My Head hat sich das Trio aus dem großen Schatten entfernt. Man traut sich was. Man ist amtlich. Auxes blicken mit erhobenen Fäusten in eine graue Zukunft mit Musik aus der Vergangenheit. Für Fans sicherlich ein Fest. Und Laneys Stimme klingt in der Nacht noch lange nach.
Boys In My Head erscheint am 22.08.2014 bei Fidel Bastro auf CD und bei Gunner Records auf Vinyl.

0 Gedanken zu „Auxes – Boys In My Head“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.