Musik à la carte Vol.30: Akufen – Dollhouse

Der Name scheint Programm. Wo tanzen die Puppen? Warum trinken wir grünes Zeug? Mensch, Akufen macht immer einen Basston zu viel, er keucht stumpf und die Hi-Hat scheppert dich wahnsinnig. Willkommen im Dollhouse. Alle sind rasiert und dein Drink braucht gefühlte Stunden.
Der Basilikum Daiquiri soll es heute sein. Deine Freunde haben sich schon Puppen an den Tisch kommen lassen. Mensch, wie lang braucht denn der Depp hinter der Theke?
Er mixt:
2cl Zuckersirup
3 Stängel Basilikum
6 cl Rum (weiß) aus Kuba, behauptet der Bar-Mann wenigstens.
1 Limette
Wichtig ist bei der Zubereitung, dass die Basilikumblätter mit allen Zutaten inklusive der geachtelten Limette im Mixglas gestösselt werden. Dann muss der Drink ca. 8-10 Minuten durchziehen. Erst jetzt wird alles mit viel Eis geshakt und per Double-Strain in die Cocktailschale abgeseiht.
In diesem Fall ist keine Dekoration vorgesehen. Die Farbe des Drinks ist alleine schon Dekoration genug.
Du kommst zurück an den Tisch. Du riechst nach Basilikum als du das Höschen der Tänzerin mit den Zähnen ausziehst. Du fühlst dich so grün wie Hulk und Popeye zusammen.

0 Gedanken zu „Musik à la carte Vol.30: Akufen – Dollhouse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.