Fanfarlo – Let's Go Extinct

Die Bläser begleiten Simon Balthazar durch seine Popwelt, die sich schick nach hinten tanzt. Ja, die Trompete bringt Schleifchen und Konfetti mit. Die Flöte schmeißt sich in seine Arme. Mädchenmusik für alle.
Vorne perlen die Synthesizer, in der Mitte macht die Geige den Schmutz weg. Balthazar kann zufrieden zuschauen. Viel mehr muss er dann auch eigentlich nicht mehr machen. Er kann sich frei bewegen. Dabei ist ihm natürlich auch sein Songwriting-Talent nützlich. Manches tropft oder fällt gar in den Brunnen, wo die 80s-Leichen New Wave miauen. Verklärte Gitarren haben so viele Höhen gefrühstückt, dass ihre Köpfe im Himmel hängen.

Fanfarlo

Fanfarlo sind die Radio-Version eines Cocteau Twins-Songs ohne Elizabeth Fraser. London bekommt wieder den typischen Nebel. Aber hey, zur Überraschung gepaart mit Calypso-Anleihen. Manchmal wird die Türe zur Tanzfläche aufgestossen, doch wir schmücken lieber den Altar um. Alles passt, alles geht auf.
Balthazar weiß, wann er den Hit platzieren muss. Er weiß, wohin man sich mit Steigerungen bewegt. Er wirkt mutig und traurig zugleich. Er liebt Paddy McAloon. Fanfarlo sind die besten Prefab Sprout neben Prefab Sprout. Tolle Platte, die zeigt, dass man nur die richtigen Songs in die richtige Form gießen muss. Radio-Pop für die Stunde nach dem schweren Mittagessen. Vielleicht fallen dir ja auch die Augen zu.

0 Gedanken zu „Fanfarlo – Let's Go Extinct“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.