Das Geräusch des Jahres 2013 – Die Auswertung

Und wieder einmal haben sich unsere LeserInnen/HörerInnen für ein Geräusch entschieden, das in der Redaktion nicht als Favorit ins Rennen gegangen war. So kann man festhalten, dass Ihr liebe AbstimmerInnen, unberechenbar seid und diese Abstimmung weiterhin jedes Jahr so spannend macht. Das Geräusch des Jahres 2013 und ein würdiger Gewinner, in Zeiten der Vorratsdatenspeicherung, NSA-Affäre und Whistleblower-Netzwerke, ist: Die …
Tusch, Trommelwirbel, Konfettiregen, Frau aus der Torte, Kneipenchor, Gong und Pfeifkonzert. (Alles Geräusche der nächsten Jahresauswertung)
Bäm! Die?
Alarmanlagenfehlfunktion – Sonnenstraße 35 Düsseldorf, 11.07.2013

Auf Platz 2 und nur knapp geschlagen folgt der
Thermodrucker Zyxel Zyair SP-200E

Das Horrorszenario eines jeden Angstpatienten hat sich den dritten Rang ergattert.
Medizinische Zahnreinigung

Wir danken allen TeilnehmerInnen für ein Kopf-an-Kopf-Rennen-Voting. So knapp war es noch nie. Das Los hat nun entschieden, dass Jörg Steinmann der Gewinner ist, obwohl er das Siegergeräusch nicht auf 1 sah. So ist das Leben. Wer gegen den Strom schwimmt, gewinnt. Jörg erhält die Geräusch-CD des Jahres und hey, das Album Solitude von Kosheen. Viel Spaß damit!
So und nun Ohren auf in 2014!

0 Gedanken zu „Das Geräusch des Jahres 2013 – Die Auswertung“

  1. WOW heute kam die Geräusch-CD des Jahres und die Solitude CD bei mir an!!! Wunderbar!!! Ich freue mich riesig, zumal das neue Jahr recht geräuschlos begann. Aber das ist jetzt vorbei! Herzlichen Dank an die Glücksfee und an alle ein glückliches neues Jahr!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.