Viel zu lange nicht gehört! Vol.12: Hüsker Dü – New Day Rising

New Day Rising ist ja die Hüsker Dü-Platte, die immer vergessen wird, wenn über die SST-Stars berichtet wird. Zen Arcade und Candy Apple Grey werden wohl nie hinten rüberfallen. Dabei ist New Day Rising viel besser. Und was ist mit Flip Your Wig? „Viel zu lange nicht gehört! Vol.12: Hüsker Dü – New Day Rising“ weiterlesen

Babyshambles – Sequel to the Prequel

Und wieder gibt es ein Comeback des Jahres. Peter Doherty meldet sich aus Paris und im Britrock zurück. Darauf einen Dujardin. „Babyshambles – Sequel to the Prequel“ weiterlesen

Awesome Film! Was, du kennst ihn nicht? Vol.10

Na, schimpfst du dich Cineast? Du glaubst alles zu kennen, deine Blu-ray-Sammlung ist so fett, manch Gast in deinem Archiv kommt aus dem Staunen gar nicht mehr raus? Dann teste dich! „Awesome Film! Was, du kennst ihn nicht? Vol.10“ weiterlesen

Grey Reverend – A Hero’s Lie

Grey Reverend transportiert seine Gefühle mit der Kehle und mit seiner rhythmisch, ja fast schon perkussiv gespielten Gitarre. Manchmal reicht ein Anschlag, manchmal eine Tonverschiebung, dass einem die Nackenhaare zu Berge stehen. „Grey Reverend – A Hero’s Lie“ weiterlesen

Lydia Lunch Live Hamburg, Kampnagel 22.08.2013

Lydia Lunch beweist immer noch, dass sie die Grande Dame des Punk ist. „Lydia Lunch Live Hamburg, Kampnagel 22.08.2013“ weiterlesen

Darkstar Live Hamburg, Kampnagel 21.08.2013

Seit langem bin ich mal wieder auf einem Konzert, auf dem das Publikum mehr den Blick in den Rückraum wirft als auf die Bühne. „Darkstar Live Hamburg, Kampnagel 21.08.2013“ weiterlesen

Saigon und Twisk live in Hamburg, Astrastube 24.08.2013

Meistens sind es doch die Überraschungen, die Popmusik zu dem machen, was sie ist: Ein Zeitvertreib mit Leidenschaft und bedingungsloser Liebe bei der Suche nach dem perfekten Song und das sogar auf Lebenszeit. „Saigon und Twisk live in Hamburg, Astrastube 24.08.2013“ weiterlesen

Volcano Choir – Repave

Justin Vernon schafft immer wieder den Sprung aus dem Rampenlicht in die Coolness des Understatements. Eben noch in den Credits eines Kanye West, jetzt mit den Collections of Colonies of Bees krautig ausharren, um Post-Folkrock zu veröffentlichen, der sich traut, muckig zu sein „Volcano Choir – Repave“ weiterlesen