Boardwalk – Boardwalk

Boardwalk sitzen nicht in der knallheißen Sonne, nein, sie haben sich unter den Schirm gequetscht, baden ihre Füße im Aufblaspool und hören heimlich Beach House.
Bekannte Melodien wehen herüber. Man summt und wippt. So verstreicht ein Nachmittag ohne Höhepunkte. Auf dem Nachhauseweg fragen sich Boardwalk, ob sie nun Popstars sind. Die Antwort lautet auch hier: Nein.

Boardwalk

Amber Q. und Mike Edge tummeln sich in der Nische. Dort ist es wohlig warm, aber auch ungefährlich. Ein Stimmchen macht noch keinen Sommer. Jede Fluse aus der Ritze wird genau angeschaut und mindestens ein Bestandteil behalten, während man den Rest wegpustet. So sammelt man sich ein Knäuel zusammen, das unfassbar weich ist. Es ist zwar nichts wert, sieht aber auf den ersten Blick fluffig aus. Wer Hits braucht, greift zu den Vorbildern.
Ein Refrain macht auf Dreampop, eine Gitarre auf Cults. Boardwalk sitzen am Strand und schauen den Säugetieren beim Wellenspielen zu. Nett. Brüder wissen, was das bedeutet.

Boardwalk – High Water from Stones Throw on Vimeo.

0 Gedanken zu „Boardwalk – Boardwalk“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.