Volcano Choir – Repave

Justin Vernon schafft immer wieder den Sprung aus dem Rampenlicht in die Coolness des Understatements. Eben noch in den Credits eines Kanye West, jetzt mit den Collections of Colonies of Bees krautig ausharren, um Post-Folkrock zu veröffentlichen, der sich traut, muckig zu sein.

volcano choir

Eben noch den Bart gestutzt, jetzt sich Zöpfchen rein gedreht. Volcano Choir vertiefen ihr Konzept. Ihr musikalisch auf höchstem Niveau tirilierender Freakfolk, der auch instrumental funktionieren würde, kulminiert in Hymnen für Dramatiker mit Hippiespätfolgen. Vernons Seitenprojekt Volcano Choir lässt keine Wünsche offen. Seine Stimme tut magische Dienste, er webt Gefühl, Dramatik und Eloquenz in Pickings, die sich steigern, die Mut haben und sie veredelt Bridges, die unfassbar grooven. Man erinnert sich wehmütig an Gastr del Sol-Alben, die gedankenverloren dem Rock den Rücken kehrten. Vernons Mitstreiter bedienen sich an Improvisation, an ausgefranster Psychedelic ohne Stempel. Sie haben ihre Hausaufgaben gemacht. Kein Ton zu viel, keine Wendung zu abstrus, kein Bombast zu konventionell. Die Stimmung lässt sich Zeit; sie darf sogar verzerrte Gitarren mit einem um Melodie bemühten Klavier verbinden. Vernon macht sich entspannt. Niemand erwartet einen Ausbruch und dennoch hantiert er mit einer Tag und Nacht-Taktik. Ein einsames Lied bekommt den stillen Wanderer, der bei Sonnenaufgang nackt mit Getöse in den Bergsee hüpft. Ich bin begeistert, wenn sich die Gitarren jagen, ein Becken den Tusch vollzieht und man ins Plänkeln gerät. Vernon rutscht dann in die Kopfstimme. Steigerungen, Refrains verwischen sich in Nebel und Traumdeutung.
Ich bleibe Fan der Collections of Colonies of Bees. Was für eine unterschätzte Band. Und die Bienenkönigin Justin Vernon verehre ich auch immer mehr. Mehr als ein Projekt. Groß.

0 Gedanken zu „Volcano Choir – Repave“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.