Cody ChesnuTT – Landing On A Hundred

Unfassbare zehn Jahre ist The Headphone Masterpiece nun schon her. Der Erfolg kam und Cody Chesnutt ging. Nun meldet sich der Soul-Barde zurück und das nicht mit Low-Fi-Wohnzimmer-Soul oder 40 Miniaturen, sondern mit 70er-Soul-Funk für die ganze Welt. Pack die Mama ein, nimm dein kleines Schwesterlein und genieße die gefühlige Charmeoffensive eines Mannes, der nun seine Rolle im Biz gefunden zu haben scheint.
Die Bläser tragen Cody zu Marvin Gaye und Stevie Wonder. Dort sitzt es sich gut. Der Bass hüpft so fett verliebt über Bögen, die eine Zeitreise hinter sich haben, dass einem das Herz schon mal zwischen die Beine rutscht. Vielleicht ist Chesnutt zusammen mit Charles Bradley und Raphael Saadiq die Reinkarnation der Authentizität. Danach suchen wir doch ständig, oder?

Cody ChestnuTT

Chesnutt singt unglaublich weich über dreist geklaute Figuren, doch er darf das. Er darf alles. Der HipHop-Topf, in den ihn die Presse gerne schmiss, ist vergessen. Keine Roots mehr, kein Sich-hinter-Hits-Verstecken. Hier ist Plüsch und Flausch, ja Big Love angesagt. Ob Mikrofone benutzt wurden, die mit Al Greens Speichel eingelullt sind, ist solange uninteressant bis einem das Geld ausgeht und man sich fragt, “Warum nur?”. Chesnutt benötigte einen Crowdfund von über 20.000 Dollar, um sein Album fertigzustellen. Fans und Gönner öffneten ihre Geldbörsen. Es hat sich gelohnt. Chesnutt schüttelt spielerisch große Momente des Lebens und der Liebe aus seinem Ärmel. Das ist schönster Soul der Extraklasse, der überall und zu jeder Tageszeit funktioniert. Zusammen mit der geilen Mutti auf der Matte, über Kopfhörer auf dem heimischen Sofa mit einem Gläschen Chablis oder als Hintergrundbeschallung bei Gesprächen über Crack, soziale Kälte und R&B. Pflichtkauf!

0 Gedanken zu „Cody ChesnuTT – Landing On A Hundred“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.