Musik à la carte Vol.5: Suede – Lonely Girls

Du denkst an einsame Mädchen. An Mädchen, die sich telefonierend einen Drink mixen. An Mädchen, die mit verheulten Augen den Strohhalm nicht finden und sich in die Wange pieksen oder die Kontaktlinsen rausstechen. Suede tröpfelt aus der Anlage. Brett Anderson flennt sich seine Seele raus und stolziert so in die Seelen und Herzen der einsamsten Girls der Welt. Guter Trick! Was trinken einsame Mädchen? Bleiben sie bei einer Diät-Cola? Brauchen sie diese Alco-Pops, von denen keiner mehr spricht? Man weiß ja, dass sie Bier mit Cola toll finden. Sie sind zu Recht einsam.
Für mich mixen sich die wahren lonely Girls einen Klassiker. Eine Margarita. Zu Hause lassen sie vielleicht sogar den Salzrand am Glas weg, weil der beim Spülen immer so schwer abgeht, aber wenn sie den Drink draußen bestellen, weil sie wissen, dass sie von den blöden Gönnern an ihrer Seite eingeladen werden, bestehen sie knallhart auf diesen Schnick Schnack, denn sie schütteln gerne ihre Haare und das mögen wiederum die Männer. Sauer macht lustig!
Aber jetzt sind sie ja lonely, jetzt muss es schnell gehen. Jetzt geht es um die Wirkung. Um den Akt der Selbstzerstörung. Sie nehmen zwei Teile Tequila, es kann der billige sein, ohne Sombrero. Einen Teil Triple Sec. Auch hier ist heute die Farbe egal. Dreifach getrocknet, was auch immer das heißen mag. Am Ende gibt es noch einen Teil Limettensaft. Hierbei sind Mädels pingelig. Eine einfache Zitrone geht gar nicht. Sie haben immer ein grünes Netz zu Hause.
Die erste Margarita schmeckt noch schön sauer. Bei der zweiten wird dann Erdbeersirup hinzugemixt. Strawberry Margarita klingt auch viel mehr nach Sex And The City. Einige Tränen kullern noch, da wird schon wieder die beste Freundin kontaktiert, um über Mister Big nachzudenken und Angriffspläne zu schmieden. Lonely Girls sind immer nur für Minuten ganz allein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.