Static – Freedom Of Noise

Das Loop ist ein Kerngehäuse, manchmal in sich verschlungen. Manchmal hintergründig und nachdenklich, manchmal den Übergang weisend zu etwas völlig anderem. Das Loop ist ein Dialogträger. Es ist nach allen Seiten eingebettet auf jeden Fall. So wird es gegen die Außenwelt verschoben und umgekehrt. Das kommt noch mal so gut, wenn man mit Gastmusikern arbeitet und die umgebende Flora ein bekömmlicher Herbstwald ist.
Hanno Leichtmann hat neben Projekten wie Groupshow und Denseland mal wieder Zeit für sein Haupt-Soloprojekt Static gehabt. Mit verschiedenen Gastmusikern wie der Harfenistin Clare Cooper, dem Trompeter Axel Dörner und dem Saxophonisten Tobias Delius ist ihm ein erstaunlicher Stilmix gelungen, dessen ebenso beruhigenden wie Hoffnung schöpfenden Tracks sich an so gar keine Strömungen anbiedern.
Das Ergebnis klingt nicht zuletzt durch die solierenden Gäste hin und wieder dem Jazz zugewand, ohne einen Jazzalbum zu sein. Nur weiter so, vielleicht macht beim nächsten Mal sogar Robert Wyatt mit. Ein Album von harmonisch anspruchsvoller Dichte, getragen von unaufgeregt rhythmischen Nachdenklichkeiten, das eine größere Hörerschaft verdient hat.
“Freedom of Noise” ist Anfang September bei Karaoke Kalk erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.