Apparat Live – Berlin, Prince Charles Club 03.09.2011

Am vergangenen Samstag luden Vice / Noisey zu einer Veranstaltung im Rahmen der IFA. Der Prince Charles Club bot den sommerlichen Rahmen für ein Gastspiel des Berliner Produzenten Sascha Ring alias Apparat. Dieser kam mit Band und neuem Programm im Gepäck. Als Support Act waren zudem die Dancing Pidgeons geladen, deren unerschütterliche Lebendigkeit sich in den Gefilden von The Cure entlud.
Apparat weiß seit geraumer Zeit die Abwendung vom kühlen Elektronik-Act hin zu einem hybriden Wesen gekonnt zu inszenieren. Die Schofeligkeit seiner Artistenweste korrespondierte an diesem Abend perfekt mit den weichgezeichneten harmonischen Flächenlandschaften im Cinemascope-Format. Elektronische Mini-Fakeln definierten das Archaische fürs 21. Jahrhundert neu. So macht man Esoterisches wieder salonfähig. Mag sein, dass jede Zeit seine eigene Verträumtheit braucht. Schade nur, dass nach einer kleinen Bass-Panne Saschas Scherz zur geringen Bedeutung dieses Showcases im Vergleich zu den Konzerten der anstehenden Tour beim Großteil des Publikums auf wenig Verständnis stieß. Erfolgreiche Kommunikation findet seinen Kanal auch an einem solchen Abend eben nicht ausschließlich in der Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.