Autre Ne Veut – Body EP

Close-Up! Dein Körper sieht von ganz nah so rosig aus. Aus dem Nebenzimmer ruft der Regisseur etwas undeutlich die nächste Stellung auf. Dein Körper kann schon nicht mehr. Ein Kameramann liegt nun unter dir. Du schließt die Augen.
Autre Ne Veut schiebt den rohen R&B hinzu. Er klebt an deinen Beinen. Synthies fetzen in alle Richtungen. Kopfstimmen wirken so verkopft, dass dir kurz übel wird. Der Regisseur fleht den Höhepunkt herbei. Wenn du ein Trinker wärst, wäre jetzt der Moment für einen großen Drink. Aber so bleibt dir nur ein Romantik-Poster an der Wand.

Die Beats scheppern. Harte, kalte Popmusik wird dir geboten. Gefühle gibt es nur noch bei WhatsApp. Das weißt du nun und doch sehnst du dich nach einer richtigen Beziehung. Nach langen Abenden im Jacuzzi. Nach Spaziergängen mit dem Familienhund.
Du spürst etwas Nasses auf deiner Brust. Das Licht geht aus. Die 80er taumeln dir auf dem Parkplatz entgegen. Du grüßt verhalten, doch freundlich. Die 80er fragen nach einem Schlafplatz. Ein Kopfnicken deinerseits reicht. Auf deiner Rückbank nehmen sie Platz. Du schmeißt Taylor Dayne rein. Auf einmal flackert etwas Grelles auf. Mist, eine Polizei-Kelle. Du schminkst dir die Lippen nach. Die kriegst du auch noch rum.
Autre Ne Veut aus New York bietet auch auf der EP desorientierten R&B an, der immer das Gefühl rausnimmt, egal zu welcher Uhrzeit. Am Ende bleibt ein schaler Geschmack. Faszinierend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.