Robag Wruhme – Wuppdeckmischmampflow

Oft beginnt eine Odyssee zu Hause. Du packst zwei Stangen Zigaretten ein, um auf jeden Fall nicht den großen Schmacht zu bekommen. Zwei Flaschen teures Evian müssten reichen. Die Anderen sorgen für den Alkohol. Du willst dich in Stimmung bringen. Du brauchst jetzt Robag Wruhme.
Gabor Schablitzki zieht die Pantoffeln an. Er ist der Weltenbummler der heimischen Couch. Einmal Jena und zurück bitte! Worte wie Minimal Deep House kommen locker über die Lippen. Du bist sofort nach drei Sekunden in Gabors Welt. Im Pyjama kleckerst du mit dem Ei. Wer isst auch abends schon Ei? Wann kommen die Brüder nochmal und wo wolltet ihr hin? Flatrate ist out, man nimmt sich wieder Zeit. Auch Gabor lässt fahrige Percussions zucken, die sich aber trotzdem Zeit lassen, um ihre Wirkung zu entfalten. Ein Vocalteil holt dich aus der Lethargie. Das war aber kurz. War das eine Frau oder ein Mann? Heutzutage doch egal.

Du bist noch gar nicht auf Party getrimmt. Robag Wruhmes Mix klingt schon, als wäre der Abend längst rum. Wie ein Nudelsalat um 6.00 Uhr früh. Schlotzig! Schwummerige, aber trotzdem fluffige Ambientparts lassen dich lauter atmen. Jetzt ‘nen Schläfchen. Zieh den Filter auf! Vieles ist stripped down, was uns Gabor da zusammen mischt. Kompakt wird zufrieden lächeln. Die Kompakt-Versprechen der letzten Jahre werden wieder einmal gehalten.
Wild ist das Ganze trotzdem, das lässt sich Gabor nicht nehmen. Die Mischung macht’s. Deine Brüder klingeln Sturm. Ihr Klingelstil könnte Euro-Techno sein. Gabor guckt über den Tellerrand. Du brauchst zwei Stangen Filterlose, während er nur einen Ricardo Villalobos-Track braucht. Das Kollektiv Turmstrasse bekommt Tiefschwarz an die Seite. Henrik ist es eh schon. Doch düster ist das nicht. Zurückhaltend ist das Stichwort! DJ Koze bleibt bei seinem Flugzeug und Four Tet bietet schon Klassikerqualitäten an.
Gabor zaubert aus all diesem Material ein Tischfeuerwerk ab, dass gut in die Hüfte geht. Man burnt schon mal vor. Die Brüder sind jetzt oben. Sie haben schnelle Tracks mitgebracht. “Maxis”, rufen sie. Schade, du hättest noch stundenlang Wuppdeckmischmampflow hören können. Egal, irgendwann kommst du wieder nach Hause und dann wartet da schon eine tolle Platte auf dich. Vielleicht gehst du heute früher heim. WhoMadeWho?
Wuppdeckmischmampflow ist bei Kompakt erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.