Emanuele Errante – Time Elapsing Handheld

Das Flatternde umschwirrt dich, das Flirrende umschwärmt dich. Der ganz Äther flirtet mit dir, weil du dich befreit hast und du nun diese Belohnung verdienst.  Du denkst darüber nach, ob dir das gefällt, weil du dir Zeit genommen hast. Du wolltest eigentlich über die Jahreszeiten nachdenken.

Eine akustische Gitarre spielt Arpeggios vor großer Klanglandschaft, vor sehr großer Klanglandschaft. Sie kommt näher, um sich dann wieder sogleich zu entfernen. Ein Wasserfall wirkt als Trenner. Die Welt ist immer noch ein Naturereignis und „Time Elapsing Handheld“ ist dazu der warme und erhabende Soundtrack. Innenhalten, durchatmen und Staunen. Du denkst, du hast schon alles Wesentliche gesehen, und gelangst nun zu der Erkenntnis, dass du dich geirrt hast. Bei Track 4 „Inner“ entsteht eine bemerkenswerte Reibung zwischen den riesigen Soundflächen mit ihren mehrsekündigen Attackzeiten und der wieder zurück gekehrten akustischen Gitarre, deren Einwürfe eine eigene, gegenläufige Rhythmik entwickeln. Hier könnte man sich niederlassen.
Der italienische Klangkünstler Emanuele Errante, der schon unter anderem mit Brian Eno, Maschinefabriek, Jasper TX und Nils Frahm zusammengearbeitet hat, legt nun mit „Time Elapsing Handheld“ sein drittes Album vor, dessen Ambiencen sich vor allem im zweiten Teil zu spannungsreichen Arrangements finden, die wohltuend nicht in die Langweiligkeitsfalle tappen. Auch etwas für Freunde von Gregory Taylor.
„Time Elapsing Handheld“ erscheint im März 2011 bei Karaoke Kalk.

Emanuele Errante “Dorian’s Mirror” Official Video by Mélanie Skriabine from Melanie_Skriabine on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.