Amen Dunes – Murder Dull Mind

Wenn der David Crosby-Hippie in Damon McMahon durchdreht wird es genial. Amen Dunes ist das neue Projekt des New Yorkers, der auch schon mal eine Zeit in Beijing lebte und von dort aus Miniaturen verschickte, die auf dem Debüt “Dia” zusammengefasst wurden. Nun gibt es “Murder Dull Mind”. Eine 12” EP. Hier koppelt sich das ganze Schaffen McMahons. Krachausbrüche ohne Gesang treffen auf spirituelle Folkkleinode, in denen sich McMahon in Höhen wagt, die schon mal das Eis schmelzen lassen. First Takes sind angesagt. Nicht immer klappt das. Egal!
Die akustische Gitarre wird in einen leeren Raum geworfen. Schon das Scheppern des Aufschlags wird mitgeschnitten. Lange wird ein Akkord gehalten. Wenn die Stimme bereit ist den Akkord zu wechseln, greifen die Finger ins Spiel mit ein. Nur “Night Driver Sunriser” gibt dir die Overdose an Spacemen 3 mit noch mehr Rausch. Das Schlussstück “Yur a Liar” zerstückelt sich selbst. Immer wieder knackt es. Es fängt von vorne an. Nein, mitten drin. Ist er jetzt in der Bridge? Nein, jetzt pfeift er wie ein Vögelchen. Und er singt. Das müssen dann wohl Overdubs sein!
Amen Dunes
China liegt nun hinter McMahon. Die neue EP ist ungemein spannend. Gerade die schwingenden Haucher im ersten Stück “Periodico de Ayer” sind beruhigend tief. “Diane” erinnert erst kurz an den alten Hüsker Dü-Song. Was Namensgleichheit manchmal mit einem macht. Natürlich ist das ein ganz eigenes Stück, doch die Erinnerung schwingt mit. Wunderbar wie hier die Gitarren ineinanderlaufen und sich stoßen, um in einem fulminanten E-Dur zu münden. Mit Hall spielt McMahon gerne. Er dreht alles rein, was geht. Auch sein quälender Gesang bekommt genug Körper, um sich gegen seinen Chor zu stemmen. Irgendwo klopft jemand mit der flachen Hand auf eine Snare. Oder war es ein Gesicht?
Amen Dunes ist ein spannendes Projekt, das es zu verfolgen gilt. Geheimtipp!
Erschienen auf Sacred Bones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.