!!! – Strange Weather, Isn't It?

!!! treten hinaus in die sternenklare Nacht. Die durch nicht nur tragische Weise provozierte Neusortierung der Band steht ihnen gut zu Gesicht. Auf den ersten Blick. Vier weg! Ist wie ein Grand ohne Buben. Immer noch klingen die Songs wie ein Aufenthalt vor einer Disco, der Türsteher öffnet die Tür nur einen Spalt und Musikfetzen, die an danceorientierte Rockmusik erinnern, flutschen hinaus. Der Math-Rock der letzten Phase hat sich in die Pause verkrochen. Berlin war mal eine Stadt mit Bowie. Jetzt kommen Satzzeichen zu Besuch und nutzen Berlins Weltcharme und Studios.
Der Bass streichelt deine Genitalien und für oben gibt es Cuba Libre mit dem Schlauch. Was für eine klebrige Sauerei. !!! bringen sich wieder in schwitzige V.I.P.-Lounges zurück und torkeln über die Seile, die den Pöbel von C-Stars zu trennen versucht. Bei vielen kann man den Ansatz sehen. Da ist wohl die Farbe ausgegangen oder man geht zurück zu Natur. Die Peeping Toes haben dieses New York-Lila. Fußpflege ist das neue Waxing. Der Funk bekommt eine Politur und poppige Chöre pritzelnde Gitarren an die Seite. Das Tempo bleibt mittig, warum sollte man auch auf die Tube drücken? Das Saxophon muss schließlich im Mittelteil den Fela Kuti machen.

!!! sind neu durchgeschüttelt worden und bleiben groovy, doch auf Dauer ist das ein wenig langweilig. Einige Songs brauchen zu lange, um Charme zu versprühen. Kurze Sprechteile kleben in der Warteschleife und haben nur Schlagzeugunterstützung. Wo bleibt die Combo mit wildem Gedudel? “Jump Back” ist sogar richtig düster und kratzt sich durch Nebenschauplätze, da die Crowd die Tanzfläche längst beschlagnahmt hat. Doch so viel waviges Kühlgequatsche lässt die Mädels frösteln und sie ziehen sich wieder was über. Das wollen wir aber doch nicht! Die Mädels müssen triefen.

!!!

!!! verlieren nach der Hälfte des wirklich guten Beginns an Schlagkraft. Sie eiern nur noch zwischen den Kanälen, denken keine Songs mehr zu Ende und versuchen sich in experimentellen, ja fast gruftigen Klängen. Die Mädels ziehen weiter und wenn Mädels gehen, gehen die Jungs automatisch auch. Mist. Nachlegen muss man jetzt. !!! können aber nicht mehr. So langsam leert sich der Club. Ich stehe immer noch draußen und genieße nur den Moment, wenn der Türsteher mal wieder zwei Häschen rauslässt. Einen Luftzug später sitze ich im Nachtbus und male in Gedanken einen Fela Kuti-Stammbaum. Wie viele Frauen waren das noch mal? Aus !!! sind ??? geworden. Schade…
Erschienen bei Warp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.