Donso – Donso

Ein neuer Morgen ist angebrochen. Die großen Herden geraten in Bewegung und die Jäger ziehen ihnen mit gemessenem Abstand nach. Wenn sie erfahren sind, besitzen sie größte Geduld und folgen den Antilopen, wenn es nötig sein sollte, bis in den trockenen Norden. Das kann Tage oder Wochen dauern. Irgendwann am nächsten Brunnen ist es fast windstill. Ein leises Tropfen. Innehalten. Doch dann erklingt ein brüchiger Ton. Es ist die Harfe der Jäger.
Bambara ist eine Mande-Sprache, die in Mali in Westafrika gesprochen wird. Donso heißt auf Bambara Jäger und ist gleichzeitig auch der Name eines in Paris arbeitenden musikalischen Quartetts, das sich nichts weniger auf die Fahnen geschrieben hat, als die Erneuerung afrikanischer Popmusik voran zu treiben. Dabei ist der Name durchaus programmatisch gewählt. Denn die Gruppe bezieht sich auf die mehrere Jahrhunderte alte musikalische Tradition der Mande-Jäger mit ihrem charakteristischen Instrument, der Donso N’Goni, der Harfe der Jäger. Ein Instrument, das kaum mehr als ein einfacher Holzbogen ist, auf den mehrere Schnüre als Saiten gespannt sind.
Mit dabei als Keyboarder und Produzent ist Pierre-Antoine Grison (aka Krazy Baldhead), der schon für die Produktion mehrerer Ed-Banger-Veröffentlichungen verantwortlich zeigte und Thomas Guillaume (Percussion und Donso N’Goni). Außerdem wirken der Bambara-Sänger Gedeon Diarra und der ebenfalls aus Mali stammende Guimba Kouyaté (Gitarre) mit.
Das Ergebnis ist eine äußerst behutsame musikalische Begegnung der Kulturen. Traditionelle Gesänge und Instrumente Westafrikas treffen auf gebrochene elektronische Rhythmuspatterns. Dabei entsteht keine aggressive Konfrontation beider Horizonte, sondern ein zu jeder Zeit sehr einfühlsam arrangiertes harmonisches Ganzes, das von subtilen Betonungen und feinem rhythmischem Versatz lebt. Eine hervorzuhebende Seltenheit unter den vielen Veröffentlichungen im Bereich afrikanisch geprägter Popmusik, die sich dem westlichen Dancefloor annähert, ohne je in die Untiefen des Mainstreams abzugleiten. Ein Meilenstein. Meine Platte des Monats August.
Donsos gleichnamiges Debütalbum erscheint in Kürze bei dem durch Tony Allen bekannten Label Comet Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.