Gil Scott-Heron – I'm New Here

Da ist er wieder, der große alte Geschichtenerzähler, Wegbereiter des Rap, die Instanz poetischen Raisonierens par Excellence. Gil Scott-Heron ist mit einem Album zurückgekehrt, das alt klingt und auch neu zugleich, dass so puristisch ist, wie es von Frische und Lebendigkeit erfüllt ist. Ein Album von dem man nicht weiß, wo man es auf der Zeitachse einordnen soll. Ist es ein weiterer mahnender Ruf aus vergangenen Zeiten? Ist es ein kluger Seitenblick auf ungewissem Weg in die Zukunft? Oder tritt er nun gar in die altersweisen Fußstapfen eines Johnny Cash?
Zumindest greift er auch zur Coverversion. Er interpretiert einen jüngeren Kollegen und macht das Stück zum Titeltrack des Albums. „I’m new here“ stammt aus der Feder von Bill Callahan alias Smog. Unter diesem programmatischen Titel entstand nun in Zusammenarbeit mit dem XL Recordings-Produzenten Richard Russel ein 28 Minuten kurzes Album von intensiver und verhaltener Schönheit.
Bei den musikalischen Arrangements wurde sehr viel Wert auf Reduktion, Langsamkeit und einfache Motivik gelegt. Meistens trägt ein einzelnes Instrument, Gitarre oder Piano, die harmonische Durchführung. Einzig sehr sparsam hinzugefügte elektronische Percussion und Effekte ergänzen hier ebenso unerwartet wie wirkungsvoll die oft bedeckte bis ins Dunkle tendierende Stimmung. „Me an the Devil“ erinnert mit seinem wunderbaren Drumpattern fast an Stücke von Portishead. Mit „I’ll take care of you“ ist noch eine weitere Coverversion vertreten; im Original eine Nummer des Blues- und Soulssängers Bobby Bland.
Mit „I’m new here“ gelingt Gil Scott-Heron ein wundervolles Comeback-Album. Es brilliert durch seine Einfachheit, die uneingeschränkten Zugang zu intensiv erlebten Innenwelten ermöglicht. Man darf auf die Weiterführung eines aufregenden Spätwerkes hoffen.
“I’m new here” ist bei XL Recordings erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.