Not Available: Kraftwerk – Outburn (1974 / ca. 2001)

Es gibt Platten, die gibt’s gar nicht. Aber da erzähle ich ja nichts Neues. Aber wie es zu solchen Platten kommt, abgesehen von den in dieser Kolumne schon erwähnten Fällen, ist zuweilen doch recht skurril.

Erinnert Ihr Euch an Copyright? Dieses seltsame Ding mit geistigem Eigentum und so? Nun ja, wie sollen Leute die Sammlerkataloge oder Listen zusammenstellen auf ihr Copyright pochen, ihre Arbeit schützen? Da gibt es z.B. den nicht musikalischen Fall mit Columbos Vornamen. Der Autor Fred L. Worth hat in den 80er Jahren einige Bücher mit unnützem Wissen zusammengestellt. Triviales. Und, um sich vor Diebstahl zu schützen, baute er eine Ente in sein „Lexikon der Belanglosigkeiten Vol. II“. Dort kann man lesen, dass Columbos Vorname Philip sei. Natürlich falsch, wusste er auch selbst.
Aber als dann eben diese Frage beim beliebten Trivial Pursuit auftauchte, versuchte Worth seinen Anspruch gerichtlich durchzusetzen und kam mit der Wahrheit ans Licht. Er selbst habe den Vornamen erfunden, um Kopisten auf die Schliche zu kommen. Zwar konnte er seine Klage nicht erfolgreich durchsetzen, doch wurde ein interessantes Phänomen nachweislich bekannt.
Und so behaupten viele Sammler, dass auch in manchem Katalog Platten gelistet werden, die eine schiere Erfindung der Verfasser sind. Genährt von Besserwisserei und Prestige entwickeln diese gezielten Fehlinformationen dann ein Eigenleben. „Die Fehlpressung von Abba mit Nirvana auf der B-Seite? Gerade das letzte Exemplar verkauft.“
Und Kraftwerk? Die haben mit „Outburn“ ihre solche Platte. Wer den Titel kurz mal laut vor sich hin sagt wird vielleicht schon auf die Lösung gekommen sein und womöglich war es auch so.  Man hat den Titel schlicht falsch verstanden. „Outburn“ ist der Klassiker „Autobahn“. Der Ursprung ist in Japan auszumachen, wo sich der Fehler schnell verbreitete und auch noch heute finden sich findige Anbieter, die „Outburn“ als überteuerten Japan-Import anbieten. Natürlich gibt es kein anderes Artwork oder ähnliches, man bekommt einfach nur „Autobahn“.
P.S.: Ich habe in diesem Text einen faktischen Fehler eingebaut. Solltest Du ihn klauen, verklage ich Dich. Dein Daniel Decker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.